Stücksuche:
Bitte mind. 2 Zeichen eingeben. Weitere Suchmöglichkeiten »

Die neuseeländische Schwarzfuß-Abalone

Weiter

Haliotis Iris oder Schwarzfuß-Abalone

Diese bis zu etwa 18 cm lange und 13 cm breite Meeres-Schnecke ist die neuseeländische Vertreterin der über hundert Abalone-Arten, die man weltweit findet. Sie hat ihren Lebensraum in der Brandung bei Tiefen von 0 bis etwa 30 m, wo das Wasser sauerstoffreich ist und das Seegras üppig wächst.

Wegen ihres dunkelbraun-schwarzen Fußes auch Schwarzfuß-Abalone genannt, entwickelt sie aufgrund des gemäßigten Klimas und des reichhaltigen Seegrasangebotes ein farbenprächtiges Perlmutt.
Abb. 3: Die Neuseeland-Abalone in ihrem natürlichen Lebensraum© Copyright Eyris Blue 
Pearl Company
Abb. 3: Die Neuseeland-Abalone in ihrem natürlichen Lebensraum
© Copyright Eyris Blue Pearl Company
 

Abb. 4: Die Meeres-Schnecke© Copyright Eyris Blue 
Pearl Company
Abb. 4: Die Meeres-Schnecke
© Copyright Eyris Blue Pearl Company



Das Blau, Grün und das Rot der dicken Nacre-Schichten findet sich bei keiner anderen Muschel, oder Meeresschnecke. Der Lüster ist meist kräftig und tief ausgeprägt und verschaffte der Abalone den Beinamen 'Opal der Südsee'.

<<Das Inhaltsverzeichnis
Die historische Bedeutung der Schwarzfuß...>>


Aktuelle Objekte:

Frankreich >

WACKER, Rudo... >



Aktuelle Objekte:

Litho sig. E... >

Benedictuskr... >