Stücksuche:
Bitte mind. 2 Zeichen eingeben. Weitere Suchmöglichkeiten »

Turmalin - Fundorte - Behandlung

TURMALIN

NEUE FUNDORTE , HANDELSNAMEN
UND
VERSCHÖNERUNGEN

Thermalbehandlung Bestrahlen Rissfüllen

Durch Wärmebehandlung wird eine Farbverbesserung erzielt.

Gebrannte Turmaline in den Farben gelblich, grünlich, blau-grün, vornehmlich aus Kenia, zeigen auf dem Refraktometer eine zusätzliche Schattengrenze für den ordentlichen und den außerordentlichen Strahl. Man nimmt an, dass durch die Wärmebehandlung eine Veränderung der Steinoberfläche stattfindet. Diese Erscheinung ist erstmals 1967 beobachtet worden und wird nach ihrem Entdecker der „KEREZ-EFFEKT" genannt.

PARAIBA-TURMALINE:

Fundort: Brasilien
Farben: Neonfarben, intensiv Blau, Türkis, Grün, Rot
Behandlung: meist thermalbehandelt

NEU-SCHWABEN TURMALINE:

Fundort: Afrika
Farben: aquablau, stahlgrün, mintgrün, Neonfarben.
Behandlung: Keine

NIGERIA-TURMALINE:

Fundort: Afrika
Farben: pink, burgund, kupfer, orange, erdbeerrot, himbeerrot, bicolor violett, gelb, changierend.
Behandlung: teilweise thermalbehandelt

MALAWI-TURMALINE:

Fundort: Afrika
Farben: Canary-gelb.
Behandlung:
Meist thermalbehandelt

Imitationen
Dubletten = Apatit/Turmalin oder Turmalin/Glas, Verneuil-Synthese
Tripletten = Beryll/Farbschichte/Beryll
Verschiedene Gläser


Liddicoatit
Liddicoatit

Biccolo Turmalin
Biccolo Turmalin

Paraiba Turmaline
Paraiba Turmaline

Turmalin Scheiben
Turmalin Scheiben

Turmalin Katzenauge
Turmalin Katzenauge

Biccolo Turmalin
Biccolo Turmalin

Verdelith
Verdelith

Innere Merkmale
Innere Merkmale

 Doppelbrechung bei Turmalin
Doppelbrechung bei Turmalin

Rubellit
Rubellit

Paraiba Turmaline
Paraiba Turmaline

Verdelith-Achroit
Verdelith-Achroit

Innere Merkmale
Innere Merkmale


<<Turmalin
Cordierit - Iolith - Dichroit>>


Aktuelle Objekte:

Eduardo Arroyo >

Gudrun Kampl >



Aktuelle Objekte:

Heinz Mack >

Jaroslaw Bauc >