Stücksuche:
Bitte mind. 2 Zeichen eingeben. Weitere Suchmöglichkeiten »

Internet ist anders

Warum das Internet anders ist als andere Medien.

Wer in diesem Medium Erfolg haben will und viele Besucher gewinnen möchte, muss die ungeschriebenen Gesetze dieses Mediums befolgen.

Für jeden Anbieter ist es daher entscheidend, sich auf das Wesentliche dieses Mediums zu konzentrieren : auf die Information.

Denn Internet ist ein außergewöhnlich effizientes und preisgünstiges Informationsmedium. Seine Stärke liegt im geschriebenen Wort. Das Medium Internet ist ein Holmedium, in dem der Besucher durch "Abholen" bestimmt, was passiert. 

Diese Umkehr ist neu. Denn bisher hat immer der Anbieter bestimmt, was passiert, er war der aktive Teil, der Konsument der Werbung war bisher meist der passive Teil.  

Im Internet jedoch bestimmt allein der Konsument, der Nutzer und zukünftige Käufer, welche Informationen er an sich heranlässt. Er allein bestimmt, wohin er klickt. Daher gilt es Vertrauen zu gewinnen.   

Daher gibt es für Superlative und große Worte keinen Platz mehr. Der Nutzer mag keine Aufdringlichkeit und Geschrei. Übertreibungen oder psychologische Tricks wird er meiden, selbst Schönfärberei kann zu weit gehen. Invasive Werbung hat daher im Internet keinen Platz. 

Der große Unterschied des Internet zu anderen Medien, die wir gewohnt sind zu gebrauchen, liegt in dieser permanenten Möglichkeit der Alternative beim Abholen von Informationen.

Die meisten klassischen Werbemedien werden linear konsumiert. Bei Nichtgefallen ist meist die einzige Alternative das Wegschauen, Weglegen einer Borschüre, das Abschalten des Fernsehers oder des Radios. Eine gleichwertige sofort verfügbare Alternative gibt es kaum.

Nicht so im Internet: der Nutzer kann seine Informationsquellen jederzeit beliebig wechseln. Bei Nichtgefallen, Ärger oder auch nur bei einem unbestimmten Gefühl, er werde vereinnahmt, steht ihm (scheinbar) eine Unzahl von Alternativen zur Verfügung - jetzt und sofort. Durch einen Klick geht er weiter auf das nächste Angebot in der Suchmaschine. Er wird es bedenkenlos tun.

Es liegt daher am Anbieter, dem Nutzer zu geben, was er will: seriöse und umfassende Informationen. Einfach und schnell. Wenn der das bekommt, wird er sich Ihr Angebot näher ansehen, sonst aber nicht. 

Nutzen Sie daher das Internet bei seiner Stärke: als Informationsmedium. Wenn Sie fair informieren, werden Ihre Besucher das schätzen. Und manche werden in Zukunft auch bei Ihnen kaufen.


<<Der Weg nach oben in den Ergebnislisten ...
Verloren in der Unendlichkeit des Intern...>>


Aktuelle Objekte:

Georg Baselitz >

WACKER, Rudo... >



Aktuelle Objekte:

Florian Wagn... >

Martin Pálffy >