Julia Logothetis
ORPHEUS - Das Lachen der Götter

Orpheus oder das Lachen der Götter

ORPHEUS
Das Lachen der Götter
Malerei und Installation von Julia Logothetis
20. bis 30. September 2007
Theseustempel, Volksgarten

Xenokraten meistern das Fremde für die Gleichen. Die Bewältigung dieses schwierigen
Unterfangens geht über die kognitiv-rationale Ebene des Erlernens der fremden Sprache
und Kultur hinaus. Es ist ein sich Einlassen und Vermischen, ein Hineinlassen des
energetischen Fluidums der anderen Seite.

In den orphischen Mysterien wurde ein Weg der Läuterung im Durchlaufen von
Bewusstseinsstadien eröffnet, deren Sinn es war, Abstand zu gewinnen von den
bestialischen und mordenden Gewohnheiten einer jagenden Gesellschaft. Musik war dabei
das tragende Element und Stimulus beim Durchleben und Passieren der unterschiedlichen
Zustände und Befindlichkeiten.

Das Projekt ist als Einladung zu einer Wanderung zu verstehen, die vom Jagdraum in den
Erosraum führt.


Jagdraum
Aufführung St. Petersburg, 2003
© Julia Logothetis

 
Erosraum
Ausstellung St. Petersburg, 2003
© Julia Logothetis


Gelber Aphroditesessel
Ausstellung St. Petersburg, 2003
© Julia Logothetis


Roter Aphroditesessel
2004 
© Julia Logothetis

Auf den beiden Sesseln der Afrodite (dem roten im Jagdraum und dem gelben im
Erosraum) geht es um die unterschiedliche Kraft der Anziehung. Die jeweiligen
Schwingungen, Konditionen und Energiemuster werden erfahrbar, wobei sich die
BesucherInnen affizieren lassen, indem sie in das Bild hineinsteigen und auf dem Afrodite-
Sessel Platz nehmen.

 




Erosraum und Roter Aphroditesessel
Ausstellung Theseustempel Wien, 2007 
© Martin Palffy

 

Die Präsentation im Theseustempel ist Teil einer komplexeren Arbeit, deren Konzept die
Realisierung an verschiedenen Orten mit jeweils unterschiedlicher Schwerpunktsetzung
verlangt. Die einzelnen Themenkreise des Projekts Orpheus oder das Lachen der Götter
sind folgende:

DIE GLEICHEN - Metamorphosen des Animalischen. Tanzperformance bei der
Eröffnungsfeier der Traumlandschaften, des österreichischen Beitrags zur 300-Jahrfeier
der Stadt St. Petersburg im dortigen Schuwala-Palast, 2003;

DIE FREMDEN - Afrodite-Sessel, Kunsthistorisches Museum im Theseustempel, Wien
2007;

DIE VIELEN - die Rolle der „Vielen" in der Demokratie, Kunsthalle in Eleusis, 2009.
Die Musik wurde für dieses Projekt von Anestis Logothetis aus seinen Stücken Styx,
Meandros und Wellenformen zusammengestellt.

Die Musik wurde für dieses Projekt von Anestis Logothetis aus seinen Stücken Styx,
Meandros und Wellenformen zusammengestellt.