Stücksuche:
Bitte mind. 2 Zeichen eingeben. Weitere Suchmöglichkeiten »

Das Suchwort - 1.Teil

Die Chance, im Internet gefunden zu werden, ist das SUCHWORT des NUTZERS. Sie wollen ja von vielen Besuchern gefunden werden, vor allem von jenen, die von Ihnen noch nie gehört haben. 

Wer Ihren Namen kennt, wird Sie ohnehin überall finden, im Internet sogar einfach und schnell. Doch darum geht es hier nicht. Es geht um jene 85 % der Nutzer aus Ihrer Zielgruppe, die Ihren Namen noch nie gehört haben, die nur über die Beschreibung Ihres Angebotes auf Sie stoßen können. Denn nur so können Sie gefunden werden.

Das Suchwort ist Ihre größte Chance.

Dieses Wort, an dem alles hängt, tippt ER, Ihr potentieller NEUKUNDE in die Suchzeile der Suchmaschine ein. Nicht Tausende suchen, sondern tausend Mal ist es ein einzelner, EIN ganz konkreter Interessent, der zum Beispiel versucht, ein Bild des Malers Alfons Walde oder einen Verlobungsring per Internet zu finden. Vielleicht hat er noch keine klare Vorstellung. Er ist unentschlossen, wie jemand, der in ein Schaufenster schaut oder sich in einer Galerie eine Graphik zeigen lässt. Er tippt das Wort "Alfons Walde" oder „Verlobungsring“ in die Suchzeile ein, in Erwartung, das Gesuchte zu finden. Oder er wählt ein Wort, das ihm plausibel scheint.

Es hängt daher von Ihrer Fähigkeit ab, dieses Suchwort zukünftiger Kunden vorweg zu nehmen. Wenn Ihnen das gelingt, wird die Seite mit Ihrem Text öfter gefunden als die Ihrer Mitbewerber.

Weiters hängt es von der Bewertung der Seite (vom sogenannten PageRank) ab, ob Sie öfter gefunden werden. Hoch bewertete Seiten werden von der Suchmaschine vorne gereiht und damit häufiger besucht, als nicht so hoch bewertete Seiten. Hier ist es von höchster Bedeutung, wie die gesamte Site (die Homepage), auf der Ihre Information angeboten wird, von der Suchmaschine bewertet wird. Ihr Eintrag sollte möglichst auf einer der ersten 2 - 3 Ergebnisseiten aufscheinen, denn kaum jemand hat die Geduld und Nerven, mehr als als 20 bis 30 der Ergebnisse genauer anzusehen. Nur 31 % der Nutzer gehen von der ersten Ergebnisseite auf die Seite zwei weiter. Und nur mehr 8 % gehen dann noch auf die dritte Ergebnisseite der Suchmaschine.

Finden Sie daher dieses Wort für die Beschreibung Ihrer Verkaufsstücke und Ihres Unternehmens.

Da Sie als Anbieter und Verkäufer Ihre eigenen Angebote und den Markt am besten kennen, liegt es auf der Hand, dass ein Betriebsfremder, der vielleicht auf Stundenbasis Werbetexte schreibt, diese Worte kaum so treffend finden wird, wie Sie selbst. Delegieren Sie diese Aufgabe keinem, der nicht Ihre Branche, Ihr Unternehmen und Ihren Kundenstamm genau kennt. Denn es geht darum, Ihren potentiellen Kunden genau das anzubieten, was Sie jetzt und heute anbieten.

Wenn Sie sich dessen voll bewusst geworden sind, haben Sie das Wesentliche, wie Internet funktioniert, verstanden: der Wunsch des Nutzers steht im Mittelpunkt.

Denn nicht was Sie als Anbieter wünschen, wird geschehen, sondern das, was der Nutzer will. Er wählt die Worte und klickt dann auf ein Angebot das ihm - durch das Wort ausgelöst - als das Zutreffende erscheint.

Noch ein Rat: selbst das beste Suchwort, das tausende Besucher auf Ihre Seite lockt, ist umsonst, wenn der Besucher auf Ihrer Seite nicht exakt das beschriebene Objekt findet. die "verbale Beschreibung" und das "Produkt" müssen übereinstimmen. Wenn die Erwartung des Besuchers nicht erfüllt wird, ist er weg. Enttäuschte Besucher kommen nicht mehr wieder.

Fortsetzung nächste Seite: Suchwort und gefunden werden, Teil 2


<<Das Suchwort vom Anbieter und Nutzer
Das Suchwort - 2.Teil>>


Aktuelle Objekte:

"ohne Titel" >

Gudrun Kampl >



Aktuelle Objekte:

Egon Schiele >

Bruno Gironcoli >