Stücksuche:
Bitte mind. 2 Zeichen eingeben. Weitere Suchmöglichkeiten »

Tabelle

Der synthetische Moissanit besitzt so wie der synthetische Zirkonia keine Spaltbarkeit.
In dieser Übersichtstabelle werden der synthetische Moissanit mit dem Diamanten und Zirkonia, sowie deren Prüfmethoden verglichen:

 Übersichtstabelle:

Eigenschaften

Synth.Moissanit

Diamant
Brillant

Synth."Cubic-
Zirkonia"

Chemie

Siliciumcarbid

Kohlenstoff

ZrO2 + CaO oder
ZrO2 + Y3O5

Chemisches Zeichen

SiC

C

ZrO2 + Yttrium – oder Calciumoxid

Kristallisation

Hexagonal

kubisch

kubisch stabilisiert

Farben

Fast farblos, schwach gelblich, gelbgrünlich, grün, rosa

alle, natürlich und behandelt

Alle

Polariskop

Geschliffen zur optischen Achse. Bleiben daher trotz Drehung um 360° in einer Isotropen Position. Sehr Unterschiedlich. Deutlicher als Brillant

Isotropes Verhalten Spannungsdoppelbrechung

Isotropes Verhalten Spannungs-Doppelbrechung

Lichtbrechung

n = 2,648 – 2,694 +/-

n = 2,417 – 2,42

n = 2,15 – 2,20

Doppelbrechung

? = 0,046 +/-(zweiachsig/positiv.) Kantendoppelbrechung

keine

Keine

Dispersion

0,104

0,044

0,060

Härte (nach Mohs)

9,25

10

8,5

Dichte

3,22

3,52

5,56 – 6,00

Fluoreszenz

 

 

 

UVL (366nm)

Farblos = dunkles Orange
Grün = inert
Bräunlich = inert

Unterschiedlich
blau, grün, rosé usw.

Unterschiedlich
farblos, gelblich
rosaorange. Je nach
Farbe unterschiedlich.

Spektrum

Nicht auswertbar

Gelbreihe

Je nach Farbe unter-schiedlich. Farblos nicht auswertbar

Elektrische

Leitfähigkeit

Wärmetester

Ergibt am Thermolyzer das gleiche Wärmeleitergebnis wie Diamant. Halbleitendes synth.Mineral wie Diamant. C3.Inc. hat ein eigenes Testgerät für Moissanit mit guten Ergebnissen entwickelt

Ergibt am Thermolyzer oder an einem anderen Wärmeleitprüfgerät Diamant als Erkennungsmerkmal an. Halbleiter

Reagiert am Thermolyzer nicht.

Beständigkeit

Bis 1700° C an der Luft stabil
Bis 2000° C im Vakuum stabil

Verbrennt oberflächlich bei ca. 800° C, milchig, trüb. Abdeckmitteln verwenden

Wird spröde, weißlich und rissig bei ca. 700 bis 800° C

Widerstandsfähigkeit

Stabil gegenüber Säuren und Laugen – außer Flusssäure

Stabil gegenüber Säuren und Laugen – außer Flusssäure

Stabil gegenüber Säuren und Laugen – außer Flusssäure

Mitgusseigenschaften

positiv

Positiv

Positiv +/-

Mitverarbeitungs-

eigenschaften

Sehr gut. Unproblematisch bei Fass-, Schleif- und Polierarbeiten.

Sehr gut bei Fass-, Schleif- und Polierarbeiten.

Bei Fassarbeiten kann die Rondiste leicht beschädigt werden. Mit Korund leicht ritzbar

Brillanz

Etwas geringer als bei Brillant

Hohe Brillanz

Deutlich niedriger als Brillant. Vorsicht bei jenen, die nach einem neuen Verfahren geschliffen werden.


Bestellung dieser Publikation >>

<<Der Moissanit mit der Lupe und unter dem...
Tabelle - Diamantenimitationen>>


Aktuelle Objekte:

Die geistige... >

Antsch Guß >



Aktuelle Objekte:

Peter Korrak >

AA Nachrichten. >