Stücksuche:
Bitte mind. 2 Zeichen eingeben. Weitere Suchmöglichkeiten »

Der Siegelring im 20. Jahrhundert

Der Siegelring hatte in der Neuzeit an Popularität verloren. Das Siegel als Beweis für die Echtheit eines Dokuments war nicht mehr zeitgemäß. Neuentdeckt wurde er als Symbol für die Zugehörigkeit zu einer Gruppe.

Als College- oder Studentenverbindungsring lebte seine Beliebtheit wieder auf.
In Amerika lässt sich der Ursprung dieser Tradition im Jahre 1935 nachweisen. Die Kadetten der Abschlussklasse an der West-Point Militärakademie beschlossen, sich zu diesem feierlichen Anlass einen Ring für alle Absolventen entwerfen und herstellen zu lassen.

Bald griff diese Sitte von den Colleges auf die High Schools über. Sportvereine und Verbindungen aller Art, sogar auf Geschäftsorganisationen eigneten sich diesen Brauch an.

Bis heute hat die Beliebtheit des Siegelrings nicht nachgelassen. Die meisten dieser Art von Ring sind aus Gold mit einem ovalen Stein nach Wahl des Käufers. Der Name der Organisation oder des Clubs bildet das Motiv rund um den Stein, inklusive einer Jahreszahl. Anfänglich waren solche Ringe nur bei Männern gebräuchlich, da diese den Großteil der Studenten darstellten.

Heute werden diese Klassenringe aber auch von Frauen getragen, in einer leichteren, zierlicheren Version.

In Europa war und ist der Brauch Klassenringe zu tragen wenig verbreitet. Es ist eher üblich einem besonders verdienstvollen Mitglied einer Organisation einen Ehrenring zu schenken. In den 20er und 30er Jahren trugen die Mitglieder der Waffen-SS mit Vorliebe Silberringe mit Totenschädeln.

Die Freimaurer tragen Goldringe mit den meist blau auf weiß auf einem schwenkbaren Kopf emaillierten Insignien. Auf der Rückseite es Kopfes sind die Initialen des Besitzers eingraviert. Als der Adel und die begüterten Aristokraten in Europa immer weniger wurden, richteten sich die berühmten Juweliere zunehmend nach dem Geschmack der Öl-, Rindfleisch-, Automobil- und Kinomagnaten, die meistens Amerikaner waren. Diese Leute bildeten die neue Spitze der Gesellschaft und bestimmten somit die Mode, der dann Millionen von Leuten nacheiferten.

<<Der Ring im Art Déco
Der Ring im 2. Weltkrieg>>


Aktuelle Objekte:

Litho sig. C... >

Litho WW 276... >



Aktuelle Objekte:

Taufstein (d... >

Traute von ... >