Stücksuche:
Bitte mind. 2 Zeichen eingeben. Weitere Suchmöglichkeiten »

Das Suchwort - 2.Teil

Auf folgende Weise sollten Sie Ihre Worte wählen, wenn Sie z.B. Ihr Unternehmen in unsere Branchendatenbank eintragen oder wenn Sie Texte veröffentlichen möchten.

Wählen Sie die Worte sorgfältig aus, wenn Sie Ihren NAMENSZUSATZ (max. 80 Zeichen) und den FREITEXT (max. 250 Zeichen) in unsere Datenbank der Branche eingeben. Verwenden Sie nur jene Worte, die Ihr Unternehmen genau beschreiben. Es sollten die Worte sein, nach denen Ihr zukünftiger Besucher vermutlich suchen wird. Es ist Ihre größte Chance, gefunden zu werden.

Meiden Sie Superlative und Übertreibungen. Denn von Werbung sind wir alle übersättigt. Jeder von uns konsumiert - ohne zu wollen - täglich bis zu 500 Werbebotschaften. Eine Information, hinter der ein Suchender verborgene Werbung vermutet und Aufdringlichkeit wird er meiden.

Formulieren Sie präzise, prägnant und kurz.

Wenn Sie Ihren Eintrag geschrieben und geladen haben, wird er in wenigen Tagen von Google und anderen Suchmaschinen "gespidert" (erfasst). Ihre "DatenSeite" wird durch diese Spiderung in der Suchmaschine gespeichert, katalogisiert und bewertet und kann dann (theoretisch) von allen Nutzern, die nach diesen Worten suchen, gefunden werden.

Ob die Seite mit Ihrem Text bzw. Ihrem Angebot auf einer der ersten Ergebnisseiten einer Suchmaschine aufscheint, hängt vom jeweiligen "PageRank", der Seitenbewertung der Suchmaschine ab. Mehr darüber lesen Sie im Kapitel »der Weg nach oben«.

Abschließend noch ein Faktum zu den Suchmaschinen: es ist erwiesen, dass bis zu 85 % aller Internetnutzer ihr Ziel mit Hilfe von Suchmaschinen finden und nicht direkt über die Homepage eines Anbieters. Gemeint sind damit aber nur die großen Suchmaschinen und Verzeichnisse etwa Google, Altavista, Yahoo! oder DMOZ mit sehr vielen Millionen Zugriffen pro Tag. Sie sollten sich daher mit den großen Suchmaschinen vertraut machen, vor allem mit Google. Denn Google wird von 80 % der Internetnutzer genutzt.

Was Sie über Suchmaschinen wissen sollten, lesen Sie in:
»Verloren in der Unendlichkeit des Internet«.


<<Das Suchwort - 1.Teil
Nutzerverhalten verstehen lernen>>


Aktuelle Objekte:

Janosch >

"Lichtschnit... >



Aktuelle Objekte:

Recruiting S... >

Martin Pálffy >