Stücksuche:
Bitte mind. 2 Zeichen eingeben. Weitere Suchmöglichkeiten »

Edelstein-Knigge von Prof. Leopold Rössler

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Nutzen Sie die Funktion der Volltextsuche, um einzelne Einträge des über 500 Begriffe umfassenden Edelsteinlexikons zu finden.  
 Volltextsuche: nur in der Begriffsliste suchen

Circonia

Mineralart: Kunstprodukt. Härte nach Mohs: 8,5. Farbe: alle Farben möglich.

W: Dieses Kunstprodukt wird als Brillantersatzstein seit zirka 1979 verstärkt im Schmuck angeboten und ist daher bei Reparaturarbeiten mit besonderer Vorsicht zu behandeln. Borsäure und Wärmeeinfluss bringen den Stein zum Zerspringen. Mit Gummirad leicht verletzbar.

H: Die richtige Bezeichnung für dieses Kunstprodukt wäre "Kubisch stabilisiertes Zirkoniumoxid". abgekürzt "KSZ". Sehr häufig im Schmuck vorkommend.Bei ausländischen Waren vorsichtig sein, da es möglich ist, bei Carmoisierungen oder Pavéefassungen Brillanten mit Circonia zu mischen. Prüfmöglichkeit bietet ein Thermolizergerät oder eine Lupenkontrolle. Dieser Stein wird in der runden Schlifform bis zu einem Millimeter im Durchmesser im Schmuck angeboten. Außerdem werden alle Schlifformen angewendet. Seit neuestem gibt es auch Farbvergleichssätze aus diesem Kunstprodukt. Alle Farben können vorkommen.


<< Chrysoquarz Citrin >>


Vertiefen Sie Ihr Wissen über Kunst!
Testen Sie unseren Gratisservice Kunstbegriff des Tages. Auf Wunsch erhalten Sie täglich oder wöchentlich per E-Mail einen Begriff aus dem Kunstlexikon geschickt.
Mehr Informationen »

Das Kunstlexikon für das iPhone!
Sie können das Kunstlexikon auch in einer für das iPhone optimierten Version ansehen. Klicken Sie einfach auf den nachfolgenden Link.
Jetzt öffnen »



Aktuelle Objekte:

Wiener Werks... >

Peter Korrak >



Aktuelle Objekte:

"ohne Titel" >

Männlicher A... >