Stücksuche:
Bitte mind. 2 Zeichen eingeben. Weitere Suchmöglichkeiten »

Edelstein-Knigge von Prof. Leopold Rössler

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Nutzen Sie die Funktion der Volltextsuche, um einzelne Einträge des über 500 Begriffe umfassenden Edelsteinlexikons zu finden.  
 Volltextsuche: nur in der Begriffsliste suchen

Falkenauge

Mineralart: Stengeliger Quarz. Härte nach Mohs: 7. Farbe: blaugrau mit seidig wogender Lichtlinie - "Chatoyance".

W: So, wie fast jeder Quarz, gute Mitverarbeitungseigenschaften.Quarz-Falkenauge kommt meistens zusammen mit dem Quarz-Tigerauge vor, daher sind auch Farbnuancen, wie blaugrau-grünblau, gelbblau usw. möglich. Das Falkenauge ist säureunempfindlich, außer Flusssäure. Das Quarz-Tigerauge ist gegenüber dem Falkenauge empfindlicher. Daher ist bei Reparaturen zu achten, wenn in der Mischung mehr Tigerauge vorkommt. Zum Leidwesen des Goldschmiedes gibt es auch behandelte Falkenaugensteine, die aus Tigeraugen bestehen. Diese verlieren bei Wärme- und Lichteinfluss ihren blaugrauen Farbton. Der Stein ist nicht sehr teuer, nur erzeugt diese Technik bei Reparaturen Unmut.

H: Es darf die Bezeichnung "Falkenauge" allein ohne Mineralmitbenennung nicht verwendet werden. Richtige Bezeichnung : "Quarz-Falkenauge". Sehr beliebter Schmuckstein, der meistens zusammen mit dem "Quarz-Tigerauge" vorkommt.


<< Fabulit Feenstein >>

Verknüpfte Einträge:


Vertiefen Sie Ihr Wissen über Kunst!
Testen Sie unseren Gratisservice Kunstbegriff des Tages. Auf Wunsch erhalten Sie täglich oder wöchentlich per E-Mail einen Begriff aus dem Kunstlexikon geschickt.
Mehr Informationen »

Das Kunstlexikon für das iPhone!
Sie können das Kunstlexikon auch in einer für das iPhone optimierten Version ansehen. Klicken Sie einfach auf den nachfolgenden Link.
Jetzt öffnen »



Aktuelle Objekte:

Paul Wilhelm... >

Litho WW 656... >



Aktuelle Objekte:

Litho sig. R... >

Rom #19, 2004 >