Stücksuche:
Bitte mind. 2 Zeichen eingeben. Weitere Suchmöglichkeiten »

Edelstein-Knigge von Prof. Leopold Rössler

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Nutzen Sie die Funktion der Volltextsuche, um einzelne Einträge des über 500 Begriffe umfassenden Edelsteinlexikons zu finden.  
 Volltextsuche: nur in der Begriffsliste suchen

Accarbar-Koralle

Herkunft: tierisches Produkt.
Härte nach Mohs: 3,5 bis 4.
Farbe: Schwärzlichbraun bis Tiefschwarz.

W:
Behandlung wie jede andere Korallenart. Vorsicht, oft auch fälschlich oberflächlich eingefärbt und auf "stark glänzend" mit Fett oder Kunstlack behandelt. Säure, Säuregemische oder deren Dämpfe können entweder zur Entfärbung oder zu fleckigem Aussehen führen. Keine Reinigung im Ultraschallgerät. Matt aussehende Korallen lassen sich nur mit sauberen Polierbürsten (ohne Tripel oder Rouge) aufpolieren. Behandlung eher nicht ratsam, da "Wurmlöcher" zu Tage treten können. Bei Hartlötung vorher ausfassen oder abkitten.

H:
Accarbar-Koralle ist der Handelsname für eine in Südostasien vorkommende schwarze Koralle. Cremes, Haarsprays, Parfums, gewisse Seifen und Laugen können fleckiges Aussehen hervorrufen. Korallen sowie Perlen brauchen den menschlichen Hautkontakt, können aber durch stark säurehaltige Schweissabsonderung leiden. Keine Reinigung im Ultraschallgerät.


<< Abalone-Perle Achat >>


Vertiefen Sie Ihr Wissen über Kunst!
Testen Sie unseren Gratisservice Kunstbegriff des Tages. Auf Wunsch erhalten Sie täglich oder wöchentlich per E-Mail einen Begriff aus dem Kunstlexikon geschickt.
Mehr Informationen »

Das Kunstlexikon für das iPhone!
Sie können das Kunstlexikon auch in einer für das iPhone optimierten Version ansehen. Klicken Sie einfach auf den nachfolgenden Link.
Jetzt öffnen »



Aktuelle Objekte:

Djungel – ro... >

Stefan Moses >



Aktuelle Objekte:

Das Buch 'Ze... >

sig. Mela Ko... >