Stücksuche:
Bitte mind. 2 Zeichen eingeben. Weitere Suchmöglichkeiten »

Edelstein-Knigge von Prof. Leopold Rössler

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Nutzen Sie die Funktion der Volltextsuche, um einzelne Einträge des über 500 Begriffe umfassenden Edelsteinlexikons zu finden.  
 Volltextsuche: nur in der Begriffsliste suchen

Igmerals

Synonym: synthetischer Smaragd. Der Name stammt aus der englischen Bezeichnung "emerald" für Smaragd. Hergestellt in der ehemaligen Firma I.G. Farbenindustrie in Bitterfeld.

W. und H: Dieser Smaragd wurde 1935 entweder in Bitterfeld oder in Frankfurt am Main nach einem sogenannten Diffusionsschmelzverfahren hergestellt. Er wird als historischer Smaragd bezeichnet und tritt im Schmuck kaum in Erscheinung. Sollte dies aber der Fall sein, dann höchstens in Größen von einem Karat. Die Behandlung muss wie bei jedem Smaragd erfolgen. Es gibt keine Möglichkeit den Stein neu zu beschaffen! Kann vereinzelt im Schmuck der Vorkriegszeit in Erscheinung treten.


<< Idokras Ilmenit >>

Verknüpfte Einträge:


Vertiefen Sie Ihr Wissen über Kunst!
Testen Sie unseren Gratisservice Kunstbegriff des Tages. Auf Wunsch erhalten Sie täglich oder wöchentlich per E-Mail einen Begriff aus dem Kunstlexikon geschickt.
Mehr Informationen »

Das Kunstlexikon für das iPhone!
Sie können das Kunstlexikon auch in einer für das iPhone optimierten Version ansehen. Klicken Sie einfach auf den nachfolgenden Link.
Jetzt öffnen »



Aktuelle Objekte:

"DKNY" >

Litho sig. R... >



Aktuelle Objekte:

"RETOUR VON ... >

Litho WW 60 ... >