Stücksuche:
Bitte mind. 2 Zeichen eingeben. Weitere Suchmöglichkeiten »

Edelstein-Knigge von Prof. Leopold Rössler

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Nutzen Sie die Funktion der Volltextsuche, um einzelne Einträge des über 500 Begriffe umfassenden Edelsteinlexikons zu finden.  
 Volltextsuche: nur in der Begriffsliste suchen

Kassiterit

Mineralart: kristallisiertes Zinnoxyd. Härte nach Mohs: 6 bis 7. Farbe: Rauchgrau, Gelbbraunschwarz, rötlich und gelblich.

W: Er ist gegen alle Säuren empfindlich, wobei diese wieder abhängig vom Anteil des metallischen Zinks sind. Dieser seltene Edelstein muss vor jedem Wärmeeinfluss geschützt werden. Er reagiert nämlich schon bei mäßiger Erwärmung mit Zyankalidämpfen. Borsäure, Borax und andere Salze oder Abdeckmittel schädigen die Steinoberfläche bei Erwärmung ebenfalls. Kein galvanisches Bad verwenden, da er mit Zyankali Verbindungen eingeht. Ultraschallreinigungen sind besser zu unterlassen, es gibt zu wenig Erfahrungswerte. Sehr spröde, daher Vorsicht bei Fassarbeiten. Bei Beschädigung sehr schwer wieder erhältlich. Finierarbeiten mit Zinn fernhalten. Mit Schleif- und Polierbürsten nur den ungefaßten Gegenstand bearbeiten. Am besten ist es, diesen Stein in fertige Schmuckstücke (geschliffen, poliert, rhodiniert) einzufassen.

H: Als Ringstein nicht geeignet. Muss bei Hausarbeiten immer abgelegt werden. Keine Reinigung dieser Schmuckstücke im Ultraschall. Bei Neubeschaffung in bestimmten Größen schwer erhältlich.


<< Kascholong Katzenauge >>


Vertiefen Sie Ihr Wissen über Kunst!
Testen Sie unseren Gratisservice Kunstbegriff des Tages. Auf Wunsch erhalten Sie täglich oder wöchentlich per E-Mail einen Begriff aus dem Kunstlexikon geschickt.
Mehr Informationen »

Das Kunstlexikon für das iPhone!
Sie können das Kunstlexikon auch in einer für das iPhone optimierten Version ansehen. Klicken Sie einfach auf den nachfolgenden Link.
Jetzt öffnen »



Aktuelle Objekte:

Romance Pearl >

"Bodenseelan... >



Aktuelle Objekte:

Herbert Boeckl >

Johannes Beu... >