Stücksuche:
Bitte mind. 2 Zeichen eingeben. Weitere Suchmöglichkeiten »

Edelstein-Knigge von Prof. Leopold Rössler

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Nutzen Sie die Funktion der Volltextsuche, um einzelne Einträge des über 500 Begriffe umfassenden Edelsteinlexikons zu finden.  
 Volltextsuche: nur in der Begriffsliste suchen

Linde Smaragd

Herkunft: Synthetische Produktion. Härte nach Mohs: Entsprechend dem natürlichen Mineral. Farbe: Smaragdgrün.

W. und H: Neben dem österreichischen Smaragdzüchter Lechleitner, der 1960 seinen großen Durchbruch hatte, ist die Züchtungsreihe im Jahre 1965 durch die amerikanische Linde Air Products Co. fortgesetzt worden. Die Züchtung erfolgte als Vollsynthese nach dem Hydrothermalverfahren. Interessant ist die kurze Züchtungszeit. Benötigt P. Gilson für 100 ct zwölf Monate, so züchtet Linde 16-18 ct in etwa 10 bis 12 Tagen.Die Steine sind so zu behandeln wie alle anderen synthetischen oder natürlichen Smaragde. Die Verteilung der Steine erfolgt über keine Großhändler. Die Verarbeitung dieser beschränkt sich auf eine eigene Verarbeitungsstätte im südlichen Kalifornien. Bei Neubeschaffung gibt es daher größere Schwierigkeiten.


<< Lilalith Lithionsmaragd >>


Vertiefen Sie Ihr Wissen über Kunst!
Testen Sie unseren Gratisservice Kunstbegriff des Tages. Auf Wunsch erhalten Sie täglich oder wöchentlich per E-Mail einen Begriff aus dem Kunstlexikon geschickt.
Mehr Informationen »

Das Kunstlexikon für das iPhone!
Sie können das Kunstlexikon auch in einer für das iPhone optimierten Version ansehen. Klicken Sie einfach auf den nachfolgenden Link.
Jetzt öffnen »



Aktuelle Objekte:

Litho pub. M... >

Lot 17 Litho... >



Aktuelle Objekte:

Greenland, 2... >

Litho WW 585... >