Stücksuche:
Bitte mind. 2 Zeichen eingeben. Weitere Suchmöglichkeiten »

Edelstein-Knigge von Prof. Leopold Rössler

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Nutzen Sie die Funktion der Volltextsuche, um einzelne Einträge des über 500 Begriffe umfassenden Edelsteinlexikons zu finden.  
 Volltextsuche: nur in der Begriffsliste suchen

Neotürkis

Herkunft: Türkisimitation. Härte nach Mohs: 2,5 bis 3. Farbe: Feine Türkisfarbe.

W. und H: Diese aus Bayerit und Kupferphosphat bestehende Kunstmasse wurde ursprünglich unter der Bezeichnung "Reese Türkis" im Handel angeboten. Wenn keine matrixartigen Zeichnungen vorhanden sind, ist dieser Stein im gefassten Zustand auch von geübten Fachleuten kaum vom natürlichen Türkis zu unterscheiden. Genauere Behandlungsvorschläge unter dem Kapitel Türkis. Auf jeden Fall Wärmeeinfluss, Säuren, Laugen oder Ultraschall strikt vermeiden. Über das Verhalten bei längerer Punktstrahlerbeleuchtung gibt es keine oder nur unzureichende Erfahrungswerte.


<< Nautilusperle Nephrit >>

Verknüpfte Einträge:


Vertiefen Sie Ihr Wissen über Kunst!
Testen Sie unseren Gratisservice Kunstbegriff des Tages. Auf Wunsch erhalten Sie täglich oder wöchentlich per E-Mail einen Begriff aus dem Kunstlexikon geschickt.
Mehr Informationen »

Das Kunstlexikon für das iPhone!
Sie können das Kunstlexikon auch in einer für das iPhone optimierten Version ansehen. Klicken Sie einfach auf den nachfolgenden Link.
Jetzt öffnen »



Aktuelle Objekte:

Peter Krawagna >

Gerrit Bekker >



Aktuelle Objekte:

Die Reliefs >

Hannah Höch >