Stücksuche:
Bitte mind. 2 Zeichen eingeben. Weitere Suchmöglichkeiten »

Edelstein-Knigge von Prof. Leopold Rössler

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Nutzen Sie die Funktion der Volltextsuche, um einzelne Einträge des über 500 Begriffe umfassenden Edelsteinlexikons zu finden.  
 Volltextsuche: nur in der Begriffsliste suchen

Tripletten

Herkunft: Zusammengesetzte Steine, die in der Nomenklatur in "echte, halbechte und unechte Tripletten" eingeteilt werden. Tripöetten finden in erster Linie bei zwei Mineralien bei der Nachahmung Anwendung: "Opal und Smaragd". Sind sie beim Opal leicht erkennbar, so wird dies beim Smaragd schon schwieriger.
Triplöetten vertragen keine Wärme, keine Säure oder Säureverbindung, keine Ultraschallreinigung und keine Lauge. Das Auskochen im heißen Wasser von verschmutzten Schmuckstücken kann schon zu Problemen führen. Beim Galvanisieren müssen die Steine abgedeckt werden. Am besten ist, wenn diese überhaupt nicht mit einem galvanischen Gerät in Kontakt kommen. Sollte sich eine Klebestelle lösen, so kann nicht mit einem Zweikomponentenkleber zusammengeklebt werden. Dies geschieht nur mit Spezialkleber, wegen der Lichtbrechung. Wenn so etwas eintritt, gibt es nur die Neubeschaffung.


<< Trip Trümmerachat >>

Verknüpfte Einträge:


Vertiefen Sie Ihr Wissen über Kunst!
Testen Sie unseren Gratisservice Kunstbegriff des Tages. Auf Wunsch erhalten Sie täglich oder wöchentlich per E-Mail einen Begriff aus dem Kunstlexikon geschickt.
Mehr Informationen »

Das Kunstlexikon für das iPhone!
Sie können das Kunstlexikon auch in einer für das iPhone optimierten Version ansehen. Klicken Sie einfach auf den nachfolgenden Link.
Jetzt öffnen »



Aktuelle Objekte:

Valentin Oman >

A.R. Penck >



Aktuelle Objekte:

Ring - Regen... >

Litho sig. C... >