Stücksuche:
Bitte mind. 2 Zeichen eingeben. Weitere Suchmöglichkeiten »

Edelstein-Knigge von Prof. Leopold Rössler

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Nutzen Sie die Funktion der Volltextsuche, um einzelne Einträge des über 500 Begriffe umfassenden Edelsteinlexikons zu finden.  
 Volltextsuche: nur in der Begriffsliste suchen

Wasserquarz

Mineralart: Quarz. Härte nach Mohs: 7. Farbe: Farblos.

W. und H: Ein typischer Unikatstein aus der makrokristallinen Quarzgruppe der "Einschlußsteine". Ein Bergkristall mit Einschlüssen von Flüssigkeit. In einem Hohlraum befindet sich Wasser mit einer Libelle, die bei Bewegung des Steines hin und her wogt. Dieser Quarz muss mit allen erdenklichen Maßnahmen bei Reparaturen oder Neuanfertigungen behandelt werden. Bei Beschädigung ist dieser Stein sehr schwer wieder ersetzbar - in gleicher Form jedenfalls nicht mehr. Jeder Wärmeeinfluss sowie eine Reinigung im Ultraschallgerät ist zu meiden. Galvanische Bäder soll man möglichst unterlassen. In den Auslagen dürfen Punktstrahler nicht auf den Stein gerichtet werden.


<< Wasseropal Wassersaphir >>


Vertiefen Sie Ihr Wissen über Kunst!
Testen Sie unseren Gratisservice Kunstbegriff des Tages. Auf Wunsch erhalten Sie täglich oder wöchentlich per E-Mail einen Begriff aus dem Kunstlexikon geschickt.
Mehr Informationen »

Das Kunstlexikon für das iPhone!
Sie können das Kunstlexikon auch in einer für das iPhone optimierten Version ansehen. Klicken Sie einfach auf den nachfolgenden Link.
Jetzt öffnen »



Aktuelle Objekte:

Litho pub. M... >

"Mohr mit Pf... >



Aktuelle Objekte:

clemens Leye... >

Gerhard Aba >