A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Nutzen Sie die Funktion der Volltextsuche, um einzelne Einträge des über 500 Begriffe umfassenden Edelsteinlexikons zu finden.  
 Volltextsuche: nur in der Begriffsliste suchen

Apatit

Mineralgruppe: Mischkristall aus Chlor- und Fluorkalziumphosphat.
Härte nach Mohs: 5.
Farbe: fast alle möglich.

W: Dieses Mineral hat in den letzten Jahren an Bedeutung im Schmuck gewonnen und ist daher bei Neuanfertigungen wie bei Reparaturen mit größtmöglicher Sorgfalt zu behandeln. Striktes Fernhalten jeder Säure oder Säureverbindung. Bei Reparaturen nicht mit Borsäure oder Borax belegen. Durch den Wärmeeinfluß bei der Hartlötung wird die Oberfläche des Steines angeätzt. Eine Farbveränderung kann schon bei geringen Wärmegraden eintreten. Besonders empfindlich sind rosa- und violettfarbige Strontiumapatite. Galvanisch Bäder sowie Ultraschallgeräte nicht einsetzen.

H: Mineral mit mäßiger Härte. Vor Punktstrahlerbeleuchtung, Schwarzlicht, Solarium und intensiver Sonnenbestrahlung schützen. Apatit mit Katzenaugeneffekt unterliegt den gleichen Behandlungsvorschlägen. Ist bei Neubeschaffung nicht leicht in einer bestimmten Farbe und Größe erhältlich. Wird auch synthetisch hergestellt. Unterliegt den gleichen Behandlungsbedingungen wie natürlicher Apatit.


<< Antillenperle Aquamarin >>

Verknüpfte Einträge:


Vertiefen Sie Ihr Wissen über Kunst!
Testen Sie unseren Gratisservice Kunstbegriff des Tages. Auf Wunsch erhalten Sie täglich oder wöchentlich per E-Mail einen Begriff aus dem Kunstlexikon geschickt.
Mehr Informationen »

Das Kunstlexikon für das iPhone!
Sie können das Kunstlexikon auch in einer für das iPhone optimierten Version ansehen. Klicken Sie einfach auf den nachfolgenden Link.
Jetzt öffnen »