Stücksuche:
Bitte mind. 2 Zeichen eingeben. Weitere Suchmöglichkeiten »

Das grosse Kunstlexikon von P.W. Hartmann

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Nutzen Sie die Funktion der VOLLTEXTSUCHE, indem Sie Worte oder Wortteile in das Suchfeld eingeben. Das Kunstlexikon beschreibt ca. 10.000 Begriffe, hat 5,5 Mio Zeichen ( Druckausgabe: 1663 Seiten). Die Begriffe verweisen insgesamt auf ca. 35.000 Quellen.  
 Volltextsuche: nur in der Begriffsliste suchen

Beschneidung , Entfernung der Penis-Vorhaut, die in vielen Teilen der Welt aus religiösen Gründen vorgenommen wird, z. B. bei Muslimen und Juden.

Im orthodoxen Judentum erfolgt die Beschneidung am achten Tag nach der Geburt. Bei den im jüdischen Kultus verwendeten Beschneidungs-Bestecken handelt es sich oft um sehr aufwendig aus Silber gestaltete Gerätschaften. Viele afrikanische Stämme nehmen die Beschneidung erst mit der Initiation (Aufnahme des Jugendlichen in den Kreis der Erwachsenen) vor. In Amerika wird die Beschneidung häufig aus hygienischen Gründen durchgeführt.

Sh. R. KELLER, Judentum in Lit. und Kunst, Köln 1995.  


<< Beschlagwerk Beschneidung Jesu >>


Vertiefen Sie Ihr Wissen über Kunst!
Testen Sie unseren Gratisservice Kunstbegriff des Tages. Auf Wunsch erhalten Sie täglich oder wöchentlich per E-Mail einen Begriff aus dem Kunstlexikon geschickt.
Mehr Informationen »

Das Kunstlexikon für das iPhone!
Sie können das Kunstlexikon auch in einer für das iPhone optimierten Version ansehen. Klicken Sie einfach auf den nachfolgenden Link.
Jetzt öffnen »

Schmuckwissen>>


Aktuelle Objekte:

Elefantenrüs... >

Stephan Kaddick >



Aktuelle Objekte:

"ohne Titel" >

Litho sig. R... >