Stücksuche:
Bitte mind. 2 Zeichen eingeben. Weitere Suchmöglichkeiten »

Das grosse Kunstlexikon von P.W. Hartmann

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Nutzen Sie die Funktion der VOLLTEXTSUCHE, indem Sie Worte oder Wortteile in das Suchfeld eingeben. Das Kunstlexikon beschreibt ca. 10.000 Begriffe, hat 5,5 Mio Zeichen ( Druckausgabe: 1663 Seiten). Die Begriffe verweisen insgesamt auf ca. 35.000 Quellen.  
 Volltextsuche: nur in der Begriffsliste suchen

Bildersturm , die im Laufe der Reformation im 16. Jh. erfolgte Zerstörung von Heiligenbildern.

Anders als Martin Luther, der trotz Warnungen vor ihrer übergroßen Verehrung die Heiligenbilder in evangelischen Kirchen als Schmuck zuließ, nahmen radikale Reformatoren die Kritik Luthers zum Vorwand, um gegen Heiligenbilder allgemein zu Felde zu ziehen. So organisierte der deutsche Theologe Karstadt (eigentlich Andreas Rudolf Bodenstein) im Jänner 1522 in Wittenberg einen Bildersturm, dem viele  sakrale Gemälde zum Opfer fielen.

Auch die Schweizer Reformatoren Johannes (Jean) Calvin und Ulrich (Huldreich) Zwingli, die Wiedertäufer Johannes van Leyden und Bernhard Knipperdolling sowie der schottische Prediger John Knox riefen ihre Anhänger zur Bilderzerstörung auf. Zum Unterschied vom * Bilderstreit blieben im 16. Jh. die Bilderverehrer weitgehend vor Gewalthandlungen verschont. Als Bildersturm bezeichnet man auch die nach 1933 durch die Nationalsozialisten organisierte Verfolgung der so genannte "Entarteten Kunst".

J. v. VÉGH, Die Bilderstürmer, Straßburg 1915; M. WARNKE, Bildersturm, Die Zerstörung des Kunstwerks, München 1973;  J. RASMUSSEN, Bildersturm und Restauration, Welt im Umbruch, Augsburg zwischen Renaissance und Barock, 3 Bde., Ausstellungskat. Augsburg, Rathaus und Zeughaus, Augsburg 1981; R. ROHLS, "... unsere Knie beugen wir doch nicht mehr". Bilderverbot und Bildende Kunst im Zeitalter der Reformation, in: Zeitschrift für Theologie und Kirche 81, 1984, S. 322-351; P.-K. SCHUSTER, Bilderkult und Bildersturm, in: Luther und die Folgen für die Kunst, hg. v. Werner Hofmann, Ausstellungskat. Hamburg - Kunsthalle, München 1983, S. 126-151; B. SCRIBNER (Hg.), Bilder und Bildersturm im SpätMA und in der frühen Neuzeit, Wiesbaden 1990.


<< Bilderstreit Bilderuhr >>


Vertiefen Sie Ihr Wissen über Kunst!
Testen Sie unseren Gratisservice Kunstbegriff des Tages. Auf Wunsch erhalten Sie täglich oder wöchentlich per E-Mail einen Begriff aus dem Kunstlexikon geschickt.
Mehr Informationen »

Das Kunstlexikon für das iPhone!
Sie können das Kunstlexikon auch in einer für das iPhone optimierten Version ansehen. Klicken Sie einfach auf den nachfolgenden Link.
Jetzt öffnen »

Schmuckwissen>>


Aktuelle Objekte:

Clemens Leye... >

Pfarrplatz i... >



Aktuelle Objekte:

Sturkopf 1926 >

Metamorphose... >