Stücksuche:
Bitte mind. 2 Zeichen eingeben. Weitere Suchmöglichkeiten »

Das grosse Kunstlexikon von P.W. Hartmann

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Nutzen Sie die Funktion der VOLLTEXTSUCHE, indem Sie Worte oder Wortteile in das Suchfeld eingeben. Das Kunstlexikon beschreibt ca. 10.000 Begriffe, hat 5,5 Mio Zeichen ( Druckausgabe: 1663 Seiten). Die Begriffe verweisen insgesamt auf ca. 35.000 Quellen.  
 Volltextsuche: nur in der Begriffsliste suchen

Brauttür , das nordseitige Portal mittelalterlicher Kirchen.

Sein figürlicher Dekor weist auf den Einzug der Brautpaare hin. Auch am * Gewände sind entsprechende Darstellungen zu finden. Die Trauung, die bis zum 11. Jh. vor allem als weltliche Handlung galt, wurde nicht vor dem Altar vorgenommen, sondern im Freien, vor der Brauttür. Nur bei Schlechtwetter und in großen Kirchen fand die Trauung bisweilen auch in dem an die Brauttür anschließenden Raum statt. Nach der Hochzeitszeremonie führte der Priester das Brautpaar durch die Brauttür in die Kirche und zelebrierte die Brautmesse. Bei diesem Gottesdienst empfingen die Brautleute die Kommunion (* Hostie) und den "Brauttrunk". Seit dem 15. Jh. werden Trauungen allgemein im Gotteshaus zelebriert. Die Protestanten hielten an dem Brauch, vor der Kirche zu heiraten, noch länger fest.


<< Brauttruhe Brayette >>


Vertiefen Sie Ihr Wissen über Kunst!
Testen Sie unseren Gratisservice Kunstbegriff des Tages. Auf Wunsch erhalten Sie täglich oder wöchentlich per E-Mail einen Begriff aus dem Kunstlexikon geschickt.
Mehr Informationen »

Das Kunstlexikon für das iPhone!
Sie können das Kunstlexikon auch in einer für das iPhone optimierten Version ansehen. Klicken Sie einfach auf den nachfolgenden Link.
Jetzt öffnen »

Schmuckwissen>>


Aktuelle Objekte:

Medaillon >

Anhänger mit... >



Aktuelle Objekte:

Antje Kloss ... >

Florian Wagn... >