Stücksuche:
Bitte mind. 2 Zeichen eingeben. Weitere Suchmöglichkeiten »

Das grosse Kunstlexikon von P.W. Hartmann

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Nutzen Sie die Funktion der VOLLTEXTSUCHE, indem Sie Worte oder Wortteile in das Suchfeld eingeben. Das Kunstlexikon beschreibt ca. 10.000 Begriffe, hat 5,5 Mio Zeichen ( Druckausgabe: 1663 Seiten). Die Begriffe verweisen insgesamt auf ca. 35.000 Quellen.  
 Volltextsuche: nur in der Begriffsliste suchen

Britanniametall , in Großbritannien entwickelte unedle Metalllegierung (* Neusilber), bestehend aus zirka 88 % Zinn, 10 % Antimon und 2 % Kupfer.

1842 wurde die Legierung unter dem Namen Britanniametall patentiert (Erfinder war R. F. Sturges). Versilberte Gegenstände aus Britanniametall sind zumeist mit den Buchstaben "E.P.B.M." gekennzeichnet (Electroplated Britannia Metal). Der hellsilbrigen Farbe wegen wird die Legierung in England häufig "white metal" (weißes Metall) genannt.


<< Britannia Standard Broadkette >>


Vertiefen Sie Ihr Wissen über Kunst!
Testen Sie unseren Gratisservice Kunstbegriff des Tages. Auf Wunsch erhalten Sie täglich oder wöchentlich per E-Mail einen Begriff aus dem Kunstlexikon geschickt.
Mehr Informationen »

Das Kunstlexikon für das iPhone!
Sie können das Kunstlexikon auch in einer für das iPhone optimierten Version ansehen. Klicken Sie einfach auf den nachfolgenden Link.
Jetzt öffnen »

Schmuckwissen>>


Aktuelle Objekte:

André Butzer >

Coral lang >



Aktuelle Objekte:

In Waidring ... >

Wiener Werks... >