Stücksuche:
Bitte mind. 2 Zeichen eingeben. Weitere Suchmöglichkeiten »

Das grosse Kunstlexikon von P.W. Hartmann

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Nutzen Sie die Funktion der VOLLTEXTSUCHE, indem Sie Worte oder Wortteile in das Suchfeld eingeben. Das Kunstlexikon beschreibt ca. 10.000 Begriffe, hat 5,5 Mio Zeichen ( Druckausgabe: 1663 Seiten). Die Begriffe verweisen insgesamt auf ca. 35.000 Quellen.  
 Volltextsuche: nur in der Begriffsliste suchen

Buntpapier , Bezeichnung für Papier, das nach der Herstellung mit einem Farbauftrag oder einer * Folie (Metallpapier) versehen wird. Zum Unterschied vom Buntpapier werden beim so genannten "farbigen Papier" und beim * Naturpapier schon der Papiermasse Farbstoffe beigemengt. Buntpapier lässt sich in Europa seit 1430 nachweisen. Es diente bereits sehr früh zum Auskleiden von Kassetten, seit ca. 1600 als Umschlag für geheftete Schriften und seit etwa 1650 auch als * Vorsatzpapier.  Vgl. * Brokatpapier, * Kleisterpapier, * Velourspapier (Flockpapier).

W. F. EXNER, Die Tapeten- und B.industrie, Weimar 1869; A. WEICHELT, B.-Fabrikation, Berlin 1932; A. HAEMMERLE, B. Herkommen, Gesch., Techniken, Beziehungen zur Kunst, München 1977; E. W. MICK, Altes B., Dortmund 1979; G. GRÜNEBAUM, B., Gesch., Herstellung, Verwendung, Köln 1982; Europ. Buntpapiere - Barock bis Jugendstil, Ausstellung Stift Göttweig/NÖ, Österr. Mus. für angewandte Kunst, Wien 1984.   


<< Buntmetall Buntstickerei >>


Vertiefen Sie Ihr Wissen über Kunst!
Testen Sie unseren Gratisservice Kunstbegriff des Tages. Auf Wunsch erhalten Sie täglich oder wöchentlich per E-Mail einen Begriff aus dem Kunstlexikon geschickt.
Mehr Informationen »

Das Kunstlexikon für das iPhone!
Sie können das Kunstlexikon auch in einer für das iPhone optimierten Version ansehen. Klicken Sie einfach auf den nachfolgenden Link.
Jetzt öffnen »

Schmuckwissen>>


Aktuelle Objekte:

Litho sig. R... >

Praterlandsc... >



Aktuelle Objekte:

Eheringe aus... >

Anhänger mit... >