Stücksuche:
Bitte mind. 2 Zeichen eingeben. Weitere Suchmöglichkeiten »

Das grosse Kunstlexikon von P.W. Hartmann

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Nutzen Sie die Funktion der VOLLTEXTSUCHE, indem Sie Worte oder Wortteile in das Suchfeld eingeben. Das Kunstlexikon beschreibt ca. 10.000 Begriffe, hat 5,5 Mio Zeichen ( Druckausgabe: 1663 Seiten). Die Begriffe verweisen insgesamt auf ca. 35.000 Quellen.  
 Volltextsuche: nur in der Begriffsliste suchen

Cabriole (leg) , engl., von lat. capra, "Ziege",

Bezeichnung für eine im 18. Jh. beim Mobiliar gebräuchliche Art von * geschweiften Beinen, die an den Hinterlauf eines Rehes oder einer Ziege erinnern (* Geißfuß).

Der ausgestellte Teil ist zumeist in flachem Relief mit Schnitzwerk in Form einer Muschel oder mit Akanthusranken verziert. Den unteren Abschluss bildet häufig eine von einer Greifvogelklaue umschlossene Kugel. Diese Ausführung wird mit dem englischen Terminus Claw-and-ball-foot benannt (* Ball-und-Klauenfuß). Andere Varianten enden in der Form eines Hufes (* Pied-de-biche), einer Tatze, Pfote oder Keule.


<< Cabochon Cachetage >>


Vertiefen Sie Ihr Wissen über Kunst!
Testen Sie unseren Gratisservice Kunstbegriff des Tages. Auf Wunsch erhalten Sie täglich oder wöchentlich per E-Mail einen Begriff aus dem Kunstlexikon geschickt.
Mehr Informationen »

Das Kunstlexikon für das iPhone!
Sie können das Kunstlexikon auch in einer für das iPhone optimierten Version ansehen. Klicken Sie einfach auf den nachfolgenden Link.
Jetzt öffnen »

Schmuckwissen>>


Aktuelle Objekte:

Schlüsselanh... >

Philipp Fran... >



Aktuelle Objekte:

Straßenszene... >

Martin Pálffy >