Stücksuche:
Bitte mind. 2 Zeichen eingeben. Weitere Suchmöglichkeiten »

Das grosse Kunstlexikon von P.W. Hartmann

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Nutzen Sie die Funktion der VOLLTEXTSUCHE, indem Sie Worte oder Wortteile in das Suchfeld eingeben. Das Kunstlexikon beschreibt ca. 10.000 Begriffe, hat 5,5 Mio Zeichen ( Druckausgabe: 1663 Seiten). Die Begriffe verweisen insgesamt auf ca. 35.000 Quellen.  
 Volltextsuche: nur in der Begriffsliste suchen

Cachetage , franz., "Stempeln", "Versiegeln",

In der modernen Kunst verwendete Technik des Siegeldruckverfahrens, bei der in * pastos aufgetragene Farbschichten oder Kunstharzpasten siegelartige Abdrucke gepresst werden. Dies geschieht mit eigens dafür gefertigten Ornamentstempeln bzw. * Punzen oder mit passenden Gegenständen (Münzen, Nagelköpfen, Bleistiftenden, Kronenkorken etc.). Für Kunstwerke, die als Cachetage ausgeführt sind, wurden u. a. Hans Erni und Werner Schreib bekannt, wobei letzterer seine in Cachetage ausgeführten Bilder als in "semantischer Malweise" gestaltet bezeichnete.  

K. KAMPF, B. SEMMLER (Hg.), W. Schreib, Das druckgraph. Werk, Œuvrekat. 1957-70, Offenbach 1974.


<< Cabriole (leg) Cacus >>


Vertiefen Sie Ihr Wissen über Kunst!
Testen Sie unseren Gratisservice Kunstbegriff des Tages. Auf Wunsch erhalten Sie täglich oder wöchentlich per E-Mail einen Begriff aus dem Kunstlexikon geschickt.
Mehr Informationen »

Das Kunstlexikon für das iPhone!
Sie können das Kunstlexikon auch in einer für das iPhone optimierten Version ansehen. Klicken Sie einfach auf den nachfolgenden Link.
Jetzt öffnen »

Schmuckwissen>>


Aktuelle Objekte:

Schmuckwerks... >

Florian Wagn... >



Aktuelle Objekte:

Laterndluhr ... >

Stefan Müller >