Stücksuche:
Bitte mind. 2 Zeichen eingeben. Weitere Suchmöglichkeiten »

Das grosse Kunstlexikon von P.W. Hartmann

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Nutzen Sie die Funktion der VOLLTEXTSUCHE, indem Sie Worte oder Wortteile in das Suchfeld eingeben. Das Kunstlexikon beschreibt ca. 10.000 Begriffe, hat 5,5 Mio Zeichen ( Druckausgabe: 1663 Seiten). Die Begriffe verweisen insgesamt auf ca. 35.000 Quellen.  
 Volltextsuche: nur in der Begriffsliste suchen

Cancelli , (Mz.), lateinisch, "Schranken", "Gitter",

Bezeichnung für die Altarschranken altchristlicher Kirchen, die den Gemeinderaum, d. h. das Kirchenschiff, vom Altarraum trennen und auch das Querhaus vom Hauptschiff abgrenzen. Die den Altarraum vom Hauptschiff abgrenzenden Cancelli waren meist niedrig, um die Kommunion an die Gläubigen austeilen zu können. Diese Ausführung bildete die Vorform für die Kommunionbänke. Vor allem in Kloster- und Stiftskirchen wurde durch die feierliche Liturgie mehr Platz benötigt und nicht nur der eigentliche Altarraum, sondern der gesamte * Chor in die Abgrenzung einbezogen; bei dieser Ausführung spricht man dann von * Chorschranken.

J. H. EMMINGHAUS, Gestaltung des Altarraumes, Leipzig 1977.


<< Canapé Candelaber >>


Vertiefen Sie Ihr Wissen über Kunst!
Testen Sie unseren Gratisservice Kunstbegriff des Tages. Auf Wunsch erhalten Sie täglich oder wöchentlich per E-Mail einen Begriff aus dem Kunstlexikon geschickt.
Mehr Informationen »

Das Kunstlexikon für das iPhone!
Sie können das Kunstlexikon auch in einer für das iPhone optimierten Version ansehen. Klicken Sie einfach auf den nachfolgenden Link.
Jetzt öffnen »

Schmuckwissen>>


Aktuelle Objekte:

Martin Pálffy >

Florian Wagn... >



Aktuelle Objekte:

Clemens Leye... >

Terrakotta F... >