Stücksuche:
Bitte mind. 2 Zeichen eingeben. Weitere Suchmöglichkeiten »

Das grosse Kunstlexikon von P.W. Hartmann

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Nutzen Sie die Funktion der VOLLTEXTSUCHE, indem Sie Worte oder Wortteile in das Suchfeld eingeben. Das Kunstlexikon beschreibt ca. 10.000 Begriffe, hat 5,5 Mio Zeichen ( Druckausgabe: 1663 Seiten). Die Begriffe verweisen insgesamt auf ca. 35.000 Quellen.  
 Volltextsuche: nur in der Begriffsliste suchen

Cassone , der, ital., "großer Kasten",

Bezeichnung für die in Italien bereits im 14. Jh. verwendeten, insbesondere aber im 15./16. Jh. in Florenz und Venedig üblichen Prunktruhen. Vor Erfindung der Kästen und Kommoden war die Truhe das wichtigste Aufbewahrungsmöbel. Sie diente u. a. zum Verwahren der Aussteuer und war auch beliebtes Hochzeitsgeschenk (* Brauttruhe). Die Randleisten dieser Truhen sind zumeist kunstvoll beschnitzt, und die ca. 170 x 70 cm große Schauseite der Vorderfront ist oft bemalt. U. a. verzierten bekannte Künstler wie Botticelli, Ghirlandaio und Piero di Cosimo solche Truhen durch Bemalen. Tafelmalereien in dem Format wurden nicht nur in Truhen eingesetzt, sondern z. B. auch in Wandtäfelungen.

P. SCHUBRING, Cassoni, 3 Bde., Leipzig 1923; L. FAESON, Ital. cassoni. From the Art Coll. of the Soviet Mus., Leningrad 1983.


<< Cassapanca Castellani >>


Vertiefen Sie Ihr Wissen über Kunst!
Testen Sie unseren Gratisservice Kunstbegriff des Tages. Auf Wunsch erhalten Sie täglich oder wöchentlich per E-Mail einen Begriff aus dem Kunstlexikon geschickt.
Mehr Informationen »

Das Kunstlexikon für das iPhone!
Sie können das Kunstlexikon auch in einer für das iPhone optimierten Version ansehen. Klicken Sie einfach auf den nachfolgenden Link.
Jetzt öffnen »

Schmuckwissen>>


Aktuelle Objekte:

Gerhard Aba >

"Black and W... >



Aktuelle Objekte:

Litho sig. R... >

Spätwinter, ... >