Stücksuche:
Bitte mind. 2 Zeichen eingeben. Weitere Suchmöglichkeiten »

Das grosse Kunstlexikon von P.W. Hartmann

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Nutzen Sie die Funktion der VOLLTEXTSUCHE, indem Sie Worte oder Wortteile in das Suchfeld eingeben. Das Kunstlexikon beschreibt ca. 10.000 Begriffe, hat 5,5 Mio Zeichen ( Druckausgabe: 1663 Seiten). Die Begriffe verweisen insgesamt auf ca. 35.000 Quellen.  
 Volltextsuche: nur in der Begriffsliste suchen

Dienst , Bezeichnung für in der Gotik übliche schlanke Säulen, die als Viertel-, Halb- bzw. Dreiviertelsäulen oder auch mit birnenförmigem Querschnitt ausgebildet sind. Sie können einzeln oder als Bestandteil eines * Bündelpfeilers (Dienstbündel) einer Wand oder einem Pfeiler vorgelagert sein. Als Wanddienst fungieren sie beispielsweise als Widerlager, d. h. zur Abstützung. Die dickeren so genannten "alten Dienste" dienen als Auflage der Quer- und Längsgurten, die dünneren "jungen Dienste" als Abstützung der Rippen von * Kreuzrippengewölben.


<< Dienerfiguren Diglyph >>


Vertiefen Sie Ihr Wissen über Kunst!
Testen Sie unseren Gratisservice Kunstbegriff des Tages. Auf Wunsch erhalten Sie täglich oder wöchentlich per E-Mail einen Begriff aus dem Kunstlexikon geschickt.
Mehr Informationen »

Das Kunstlexikon für das iPhone!
Sie können das Kunstlexikon auch in einer für das iPhone optimierten Version ansehen. Klicken Sie einfach auf den nachfolgenden Link.
Jetzt öffnen »

Schmuckwissen>>


Aktuelle Objekte:

Litho sig. R... >

Armband mit ... >



Aktuelle Objekte:

Porträtstudi... >

Markus Huemer >