Stücksuche:
Bitte mind. 2 Zeichen eingeben. Weitere Suchmöglichkeiten »

Das grosse Kunstlexikon von P.W. Hartmann

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Nutzen Sie die Funktion der VOLLTEXTSUCHE, indem Sie Worte oder Wortteile in das Suchfeld eingeben. Das Kunstlexikon beschreibt ca. 10.000 Begriffe, hat 5,5 Mio Zeichen ( Druckausgabe: 1663 Seiten). Die Begriffe verweisen insgesamt auf ca. 35.000 Quellen.  
 Volltextsuche: nur in der Begriffsliste suchen

Aiguière , französisch, "Wasserkanne".

Meist aus (Edel-)Metall hergestellte, üppig verzierte Schnabelkanne, die gemeinsam mit einem * Becken seit dem Mittelalter bis zum Barock zur Handwaschung bei Tisch verwendet wurde (* Gießgeschirr). Im Barock waren aus Elfenbein prunkvoll geschnitzte Garnituren als Tafelschmuck beliebt. Nach der in Schwäbisch Gmünd ansässigen Familie Maucher, die auf die Herstellung solcher Kannen aus Elfenbein spezialisiert war, werden elfenbeinerne Prunkkannen umgangssprachlich auch als "Maucher-Kannen" bezeichnet. Figürlich gestaltete Wasserkannen heißen * Aquamanile.

A. EHMER, Die Maucher, Eine Kunsthandwerkerfamilie des 17. Jh. aus Schwäbisch Gmünd, Schwäbisch Gmünd 1992.  


<< Aigrette Aigyptos >>


Vertiefen Sie Ihr Wissen über Kunst!
Testen Sie unseren Gratisservice Kunstbegriff des Tages. Auf Wunsch erhalten Sie täglich oder wöchentlich per E-Mail einen Begriff aus dem Kunstlexikon geschickt.
Mehr Informationen »

Das Kunstlexikon für das iPhone!
Sie können das Kunstlexikon auch in einer für das iPhone optimierten Version ansehen. Klicken Sie einfach auf den nachfolgenden Link.
Jetzt öffnen »

Schmuckwissen>>


Aktuelle Objekte:

FF - Frauen ... >

Litho Philip... >



Aktuelle Objekte:

Antje Kloss ... >

Magdalena Pe... >