Stücksuche:
Bitte mind. 2 Zeichen eingeben. Weitere Suchmöglichkeiten »

Das grosse Kunstlexikon von P.W. Hartmann

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Nutzen Sie die Funktion der VOLLTEXTSUCHE, indem Sie Worte oder Wortteile in das Suchfeld eingeben. Das Kunstlexikon beschreibt ca. 10.000 Begriffe, hat 5,5 Mio Zeichen ( Druckausgabe: 1663 Seiten). Die Begriffe verweisen insgesamt auf ca. 35.000 Quellen.  
 Volltextsuche: nur in der Begriffsliste suchen

Dreischenkel , Dreibein, Triskele, Triquetra,

Bezeichnung für ein Ornament in Form eines dreibalkigen * Hakenkreuzes bzw. eines * Gabel- oder Y-Kreuzes, das oft in einem Kreis eingezeichnet ist. Dreischenkel auf prähistorischen Keramiken stellen eine Form des Sonnenrads dar. Auch bei den Germanen war das Motiv üblich. Die christliche Kunst hat das heidnische Zeichen übernommen und zum Symbol der * Trinität umgedeutet. Bei jüngeren Darstellungen wird die Dreiteilung des Kreises häufig durch drei im Knie abgewinkelte Menschenbeine vorgenommen; sie sind besonders bei * Wappen zu finden. Eine solche Variante bildet z. B. das Wappen der Insel Man, wobei die Beine gewappnet sind. Der Sinnspruch dieses Wappens lautet: "stabit quocumque ieceris" (es wird aufrecht stehen, wohin man es wirft).


<< Dreipass Dreischlitz >>


Vertiefen Sie Ihr Wissen über Kunst!
Testen Sie unseren Gratisservice Kunstbegriff des Tages. Auf Wunsch erhalten Sie täglich oder wöchentlich per E-Mail einen Begriff aus dem Kunstlexikon geschickt.
Mehr Informationen »

Das Kunstlexikon für das iPhone!
Sie können das Kunstlexikon auch in einer für das iPhone optimierten Version ansehen. Klicken Sie einfach auf den nachfolgenden Link.
Jetzt öffnen »

Schmuckwissen>>


Aktuelle Objekte:

Fernsehturm >

"Black and W... >



Aktuelle Objekte:

Gunda Maria ... >

Perlen Set -... >