Stücksuche:
Bitte mind. 2 Zeichen eingeben. Weitere Suchmöglichkeiten »

Das grosse Kunstlexikon von P.W. Hartmann

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Nutzen Sie die Funktion der VOLLTEXTSUCHE, indem Sie Worte oder Wortteile in das Suchfeld eingeben. Das Kunstlexikon beschreibt ca. 10.000 Begriffe, hat 5,5 Mio Zeichen ( Druckausgabe: 1663 Seiten). Die Begriffe verweisen insgesamt auf ca. 35.000 Quellen.  
 Volltextsuche: nur in der Begriffsliste suchen

Dublee , deutsche Schreibweise von Doublé (seit Ende 1923 geschützter Markenname),

Bezeichnung für ein Verfahren, unedles Metall zu doublieren, d. h. durch Aufpressen oder Aufschweißen mit einer dünnen Edelmetallauflage zu versehen. Die Angabe des Feingehalts von Dubleeware erfolgt in Tausendstel. Die Angabe "30/000" bedeutet also, dass die Dubleeware 30 Tausendstel Feinmetall, daher 970 Tausendstel enthält. Ein mit Hilfe der * Galvanotechnik aufgebrachter Edelmetallüberzug wird allgemein * Plaqué genannt.


<< Dryaden und Hamadryaden Dublette >>


Vertiefen Sie Ihr Wissen über Kunst!
Testen Sie unseren Gratisservice Kunstbegriff des Tages. Auf Wunsch erhalten Sie täglich oder wöchentlich per E-Mail einen Begriff aus dem Kunstlexikon geschickt.
Mehr Informationen »

Das Kunstlexikon für das iPhone!
Sie können das Kunstlexikon auch in einer für das iPhone optimierten Version ansehen. Klicken Sie einfach auf den nachfolgenden Link.
Jetzt öffnen »

Schmuckwissen>>


Aktuelle Objekte:

Litho WW Sto... >

Brosche >



Aktuelle Objekte:

Antje Kloss ... >

EGGER-LIENZ,... >