Stücksuche:
Bitte mind. 2 Zeichen eingeben. Weitere Suchmöglichkeiten »

Das grosse Kunstlexikon von P.W. Hartmann

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Nutzen Sie die Funktion der VOLLTEXTSUCHE, indem Sie Worte oder Wortteile in das Suchfeld eingeben. Das Kunstlexikon beschreibt ca. 10.000 Begriffe, hat 5,5 Mio Zeichen ( Druckausgabe: 1663 Seiten). Die Begriffe verweisen insgesamt auf ca. 35.000 Quellen.  
 Volltextsuche: nur in der Begriffsliste suchen

Earth-Art , Earthwork, englisch, "Erd-Kunst", "Erdarbeit",

Bezeichnung für Arbeiten aus erdgebundenen Materialien (Erde, Sand, Steinen, Rasenstücken, Holz). Der Ausdruck entstand bei der 1968 in der Galerie Friedrich in München veranstalteten Ausstellung mit Werken von Walter de Maria. Anders als bei der * Land Art, bei der mit den gleichen Materialien gearbeitet wird, die aber ihrer Größe wegen nur als Fotodokumentation präsentiert werden kann, ist es bei der Earth-Art möglich, die Originale selbst auszustellen. Der verwendeten einfachen Mittel wegen wurde die Earth-Art in den 1970er Jahren oft der * Arte Povera zugeordnet.


<< Early Victorian EAT >>


Vertiefen Sie Ihr Wissen über Kunst!
Testen Sie unseren Gratisservice Kunstbegriff des Tages. Auf Wunsch erhalten Sie täglich oder wöchentlich per E-Mail einen Begriff aus dem Kunstlexikon geschickt.
Mehr Informationen »

Das Kunstlexikon für das iPhone!
Sie können das Kunstlexikon auch in einer für das iPhone optimierten Version ansehen. Klicken Sie einfach auf den nachfolgenden Link.
Jetzt öffnen »

Schmuckwissen>>


Aktuelle Objekte:

Reichel >

Quirin Bäumler >



Aktuelle Objekte:

René Lück >

Clemens Leye... >