Stücksuche:
Bitte mind. 2 Zeichen eingeben. Weitere Suchmöglichkeiten »

Das grosse Kunstlexikon von P.W. Hartmann

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Nutzen Sie die Funktion der VOLLTEXTSUCHE, indem Sie Worte oder Wortteile in das Suchfeld eingeben. Das Kunstlexikon beschreibt ca. 10.000 Begriffe, hat 5,5 Mio Zeichen ( Druckausgabe: 1663 Seiten). Die Begriffe verweisen insgesamt auf ca. 35.000 Quellen.  
 Volltextsuche: nur in der Begriffsliste suchen

Eckblatt , Eckklaue, Eckknolle, Ecksporn, Eckzier,

Bezeichnung für eine blattartige plastische Verzierung am Übergang von der quadratischer Säulenbasis (* Plinthe) zum runden Säulenschaft und zwar an den vier freien Ecken, die entstehen, wenn die runde Säule auf der quadratischen Plinthe steht. Eckblatt finden sich in der byzantinischen, romanischen und frühgotischen Baukunst; sie bilden den Übergang zum unteren Säulenwulst.


<< Eckakroter Eckfleuron >>


Vertiefen Sie Ihr Wissen über Kunst!
Testen Sie unseren Gratisservice Kunstbegriff des Tages. Auf Wunsch erhalten Sie täglich oder wöchentlich per E-Mail einen Begriff aus dem Kunstlexikon geschickt.
Mehr Informationen »

Das Kunstlexikon für das iPhone!
Sie können das Kunstlexikon auch in einer für das iPhone optimierten Version ansehen. Klicken Sie einfach auf den nachfolgenden Link.
Jetzt öffnen »

Schmuckwissen>>


Aktuelle Objekte:

Litho WW 60 ... >

e – 5 emil >



Aktuelle Objekte:

Litho Wien C... >

"Zugvögel" >