Stücksuche:
Bitte mind. 2 Zeichen eingeben. Weitere Suchmöglichkeiten »

Das grosse Kunstlexikon von P.W. Hartmann

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Nutzen Sie die Funktion der VOLLTEXTSUCHE, indem Sie Worte oder Wortteile in das Suchfeld eingeben. Das Kunstlexikon beschreibt ca. 10.000 Begriffe, hat 5,5 Mio Zeichen ( Druckausgabe: 1663 Seiten). Die Begriffe verweisen insgesamt auf ca. 35.000 Quellen.  
 Volltextsuche: nur in der Begriffsliste suchen

Enkolpion , von griechisch kolpos, "Gewandbausch", "das auf der Brust Getragene".

Mit dem Ausdruck bezeichnete man im Altertum besonders auf der Brust getragene unheilabwehrende * Amulette. In altchristlicher Zeit und im Mittelalter wurde unter Enkolpion vor allem die von Bischöfen an einer Kette um den Hals getragene Reliquienkapsel verstanden. Nach einer bei Würdenträgern der Ostkirche auf Enkolpion üblichen Darstellung der Muttergottes wird diese spezielle Art des Enkolpion auch * Panagia genannt, griechisch, "Allheilige". Seit dem 13. Jh. wurde das Enkolpion vom Brustkreuz, dem * Pektorale, bzw. vom * Stawrion abgelöst.


<< Enkaustik Enlumineur >>


Vertiefen Sie Ihr Wissen über Kunst!
Testen Sie unseren Gratisservice Kunstbegriff des Tages. Auf Wunsch erhalten Sie täglich oder wöchentlich per E-Mail einen Begriff aus dem Kunstlexikon geschickt.
Mehr Informationen »

Das Kunstlexikon für das iPhone!
Sie können das Kunstlexikon auch in einer für das iPhone optimierten Version ansehen. Klicken Sie einfach auf den nachfolgenden Link.
Jetzt öffnen »

Schmuckwissen>>


Aktuelle Objekte:

Herbert Boec... >

Gunda Maria ... >



Aktuelle Objekte:

Kreuz und Ri... >

Gunda Maria ... >