Stücksuche:
Bitte mind. 2 Zeichen eingeben. Weitere Suchmöglichkeiten »

Das grosse Kunstlexikon von P.W. Hartmann

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Nutzen Sie die Funktion der VOLLTEXTSUCHE, indem Sie Worte oder Wortteile in das Suchfeld eingeben. Das Kunstlexikon beschreibt ca. 10.000 Begriffe, hat 5,5 Mio Zeichen ( Druckausgabe: 1663 Seiten). Die Begriffe verweisen insgesamt auf ca. 35.000 Quellen.  
 Volltextsuche: nur in der Begriffsliste suchen

explicit(us liber) , lateinisch, "(das Buch) ist zustande gebracht",

Bezeichnung für die Schlussworte in mittelalterlichen Handschriften und frühen Drucken (vgl. * Kolophon). Als Explicit-Seite bezeichnet wird die in alten Schriften am Ende eines Kapitels befindliche Buchseite, auf der sich, den Schluss des Kapitels anzeigend, für gewöhnlich Ornamente oder dgl. befinden. Der Terminus Explicit basiert auf der Verwendung der * Buchrolle (Volumen), bei der die * Skriptoren oft das Textende mit der Schlussformel "Volumen explicitum" (die Rolle ist abgewickelt) abschlossen. (Die häufig reich verzierte Seite am Beginn eines Kapitels heißt Incipit-Seite.)


<< Expertise Exponat >>


Vertiefen Sie Ihr Wissen über Kunst!
Testen Sie unseren Gratisservice Kunstbegriff des Tages. Auf Wunsch erhalten Sie täglich oder wöchentlich per E-Mail einen Begriff aus dem Kunstlexikon geschickt.
Mehr Informationen »

Das Kunstlexikon für das iPhone!
Sie können das Kunstlexikon auch in einer für das iPhone optimierten Version ansehen. Klicken Sie einfach auf den nachfolgenden Link.
Jetzt öffnen »

Schmuckwissen>>


Aktuelle Objekte:

Kind aus dem... >

Einsame Alm ... >



Aktuelle Objekte:

Florian Wagn... >

Weihnacht. >