Stücksuche:
Bitte mind. 2 Zeichen eingeben. Weitere Suchmöglichkeiten »

Das grosse Kunstlexikon von P.W. Hartmann

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Nutzen Sie die Funktion der VOLLTEXTSUCHE, indem Sie Worte oder Wortteile in das Suchfeld eingeben. Das Kunstlexikon beschreibt ca. 10.000 Begriffe, hat 5,5 Mio Zeichen ( Druckausgabe: 1663 Seiten). Die Begriffe verweisen insgesamt auf ca. 35.000 Quellen.  
 Volltextsuche: nur in der Begriffsliste suchen

Fallenbild , Terminus für ein Materialbild, bei dem ein Zustand gleichsam wie in einer Falle eingefangen ist, wie z. B. auf einer Schreibunterlage liegende Gegenstände, die mit Kunstharz fixiert worden sind, woraufhin die Schreibunterlage als "Bild" an die Wand gehängt werden kann. Das auch als Objektmontage bezeichnete Fallenbild stellt eine Form der * Akkumulation dar. Solche Materialbilder sollen von dem Schweizer Künstler Daniel Spoerri entwickelt worden sein. Besonders bekannt ist das von ihm 1964 hergestellte 200x200x38 cm große Bild "Hahns Abendmahl" (Museum moderner Kunst, Wien). Es geht zurück auf ein am 23. Mai 1964 im Haus des Restaurators Wolfgang Hahn stattgefundenes Mahl für 16 Personen, das von Spoerri in Form eines Fallenbildes eingefangen wurde. Auf einer Tafel fixiert sind Teller, Gabeln und Messer, Gläser, Brotkörbe mit Brot, volle Aschenbecher, Salzstreuer und Getränkeverschlüsse in gleichsam "zufälliger" Gruppierung.


<< Falkenhaube Fallendes Karnies >>


Vertiefen Sie Ihr Wissen über Kunst!
Testen Sie unseren Gratisservice Kunstbegriff des Tages. Auf Wunsch erhalten Sie täglich oder wöchentlich per E-Mail einen Begriff aus dem Kunstlexikon geschickt.
Mehr Informationen »

Das Kunstlexikon für das iPhone!
Sie können das Kunstlexikon auch in einer für das iPhone optimierten Version ansehen. Klicken Sie einfach auf den nachfolgenden Link.
Jetzt öffnen »

Schmuckwissen>>


Aktuelle Objekte:

Blätter - Oh... >

Opalohrringe >



Aktuelle Objekte:

Florian Wagn... >

Gerhard Aba >