Stücksuche:
Bitte mind. 2 Zeichen eingeben. Weitere Suchmöglichkeiten »

Das grosse Kunstlexikon von P.W. Hartmann

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Nutzen Sie die Funktion der VOLLTEXTSUCHE, indem Sie Worte oder Wortteile in das Suchfeld eingeben. Das Kunstlexikon beschreibt ca. 10.000 Begriffe, hat 5,5 Mio Zeichen ( Druckausgabe: 1663 Seiten). Die Begriffe verweisen insgesamt auf ca. 35.000 Quellen.  
 Volltextsuche: nur in der Begriffsliste suchen

Faszes , lateinisch fascis (Mz. fasces), "Bund", "Liktorenbündel",

Mit rot gefärbten Lederriemen verschnürtes Stäbebündel, aus dem das Eisen eines Beils ragt. Die Faszes waren das Amtszeichen römischer Liktoren. Sie schritten mit dem Bündel in Händen hohen Regierungsbeamten voran und symbolisierten das Recht derselben, Strafen an Leib und Leben zu verhängen. Auch Rutenbündel ohne Beil, die so genannten "fasces virgarum", waren ein Sinnbild der Amtsgewalt. Die Faszes oder das Liktorenbündel zählten zu den beliebten Dekormotiven des Klassizismus. Im 20. Jh. war das Rutenbündel (italienisch fascio) das Symbol der italienischen Rechtsradikalen unter Mussolini, davon abgeleitet der Begriff Faschismus.


<< Fastentuch Fatima-Hand >>


Vertiefen Sie Ihr Wissen über Kunst!
Testen Sie unseren Gratisservice Kunstbegriff des Tages. Auf Wunsch erhalten Sie täglich oder wöchentlich per E-Mail einen Begriff aus dem Kunstlexikon geschickt.
Mehr Informationen »

Das Kunstlexikon für das iPhone!
Sie können das Kunstlexikon auch in einer für das iPhone optimierten Version ansehen. Klicken Sie einfach auf den nachfolgenden Link.
Jetzt öffnen »

Schmuckwissen>>


Aktuelle Objekte:

Unbekannt (2... >

Angelika Kau... >



Aktuelle Objekte:

Iskender Yed... >

"Almen im Sc... >