Stücksuche:
Bitte mind. 2 Zeichen eingeben. Weitere Suchmöglichkeiten »

Das grosse Kunstlexikon von P.W. Hartmann

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Nutzen Sie die Funktion der VOLLTEXTSUCHE, indem Sie Worte oder Wortteile in das Suchfeld eingeben. Das Kunstlexikon beschreibt ca. 10.000 Begriffe, hat 5,5 Mio Zeichen ( Druckausgabe: 1663 Seiten). Die Begriffe verweisen insgesamt auf ca. 35.000 Quellen.  
 Volltextsuche: nur in der Begriffsliste suchen

Fehlschärfe , Klingenteil ohne Schneide. Bei vielen * Blankwaffen ist das an den Handgriff anschließende Klingenstück ohne Schneide ausgeführt. Viele Degenkämpfer hatten den Zeigefinger auf der Fehlschärfe liegen, um die Klinge besser führen zu können. Besonders lang ist die Fehlschärfe bei manchen * Bihändern. Sie war ursprünglich meist mit Leder überzogen oder umwickelt und diente beim Stoß als Handhabe für die linke Hand sowie als Auflage, wenn die Waffe auf der Schulter getragen wurde.

E. WAGNER, Hieb- und Stichwaffen, Prag 1975.


<< Fehldruck Feiertagsseite >>


Vertiefen Sie Ihr Wissen über Kunst!
Testen Sie unseren Gratisservice Kunstbegriff des Tages. Auf Wunsch erhalten Sie täglich oder wöchentlich per E-Mail einen Begriff aus dem Kunstlexikon geschickt.
Mehr Informationen »

Das Kunstlexikon für das iPhone!
Sie können das Kunstlexikon auch in einer für das iPhone optimierten Version ansehen. Klicken Sie einfach auf den nachfolgenden Link.
Jetzt öffnen »

Schmuckwissen>>


Aktuelle Objekte:

Bildraum S 5... >

Wandschmuck ... >



Aktuelle Objekte:

England >

Torsten Solin >