Stücksuche:
Bitte mind. 2 Zeichen eingeben. Weitere Suchmöglichkeiten »

Das grosse Kunstlexikon von P.W. Hartmann

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Nutzen Sie die Funktion der VOLLTEXTSUCHE, indem Sie Worte oder Wortteile in das Suchfeld eingeben. Das Kunstlexikon beschreibt ca. 10.000 Begriffe, hat 5,5 Mio Zeichen ( Druckausgabe: 1663 Seiten). Die Begriffe verweisen insgesamt auf ca. 35.000 Quellen.  
 Volltextsuche: nur in der Begriffsliste suchen

Fin de siècle , französisch, "Ende des Jahrhunderts".

Der Ausdruck bezeichnet die Gesamtheit der Stilrichtungen des ausklingenden 19. Jh. und des beginnenden 20. Jh., von etwa 1890 bis 1914 (dem Beginn des 1. Weltkriegs), aber auch die gesellschaftliche dekadente Situation dieser Zeit. Der Name wurde von dem Titel einer 1888 in Paris uraufgeführten Komödie von F. de Jouvenot und H. Micard übernommen. Die Epoche des Fin de siècle ist vom spannungsgeladenen Gegensatz äußerster Armut einerseits und des bis zur Dekadenz überfeinerten Lebensstils der * Bourgeoisie andererseits gekennzeichnet. Da die Bourgeoisie den "schönen Dingen" einen besonders hohen Stellenwert einräumte, wurde diese Zeit auch als die * Belle Epoque bezeichnet.

R. BAUER u. a., F. in Lit. und Kunst der Jh.wende, Frankfurt/M. 1977; G. FÜLBERTH, G. DIETZ, F. Hundert Jahre Jh.wende, Berlin 1988; L. HÖNNINGHAUSEN, Präraffaeliten und F. Symbolist. Tendenzen in der engl. Spätromantik, München 1991.


<< Filzseite Finger >>


Vertiefen Sie Ihr Wissen über Kunst!
Testen Sie unseren Gratisservice Kunstbegriff des Tages. Auf Wunsch erhalten Sie täglich oder wöchentlich per E-Mail einen Begriff aus dem Kunstlexikon geschickt.
Mehr Informationen »

Das Kunstlexikon für das iPhone!
Sie können das Kunstlexikon auch in einer für das iPhone optimierten Version ansehen. Klicken Sie einfach auf den nachfolgenden Link.
Jetzt öffnen »

Schmuckwissen>>


Aktuelle Objekte:

Martin Pálffy >

Karin Pliem >



Aktuelle Objekte:

Florian Wagn... >

Maria Boeckl... >