Stücksuche:
Bitte mind. 2 Zeichen eingeben. Weitere Suchmöglichkeiten »

Das grosse Kunstlexikon von P.W. Hartmann

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Nutzen Sie die Funktion der VOLLTEXTSUCHE, indem Sie Worte oder Wortteile in das Suchfeld eingeben. Das Kunstlexikon beschreibt ca. 10.000 Begriffe, hat 5,5 Mio Zeichen ( Druckausgabe: 1663 Seiten). Die Begriffe verweisen insgesamt auf ca. 35.000 Quellen.  
 Volltextsuche: nur in der Begriffsliste suchen

Fototechniken . Bei der ältesten erhaltenen Fotografie soll es sich um eine von Josef Nicéphore Nièpce stammende Aufnahme aus dem Jahr 1826 handeln.

Dargestellt sind Konturen von Dächern. Nièpce arbeitete später mit Daguerre zusammen und entwickelte mit diesem ein Verfahren, das als * Daguerreotypie bekannt wurde. Der Ausdruck "Photographie" wurde von J. H. Mädler bereits im Jahr 1839 geprägt. setzte sich im deutschsprachigen Raum aber erst zu Beginn des 20. Jh. durch. Vorher wurde das Verfahren meist Lichtbildnerei genannt. Alte Fototechniken und künstlerische Mischformen der Fotografie sind: * Albertotypie, * Ambrotypie, * Amphitypie, * Asphaltverfahren, * Daguerreotypie, * Ferrotypie, * Fotogramm, * Fotolithographie, * Fotomalerei, * Fotomontage, * Pannotypie, * Rayogramm, * Schadographie und * Talbotypie. Ein spezielles Fotomuseum befindet sich in Burghausen, Landkreis Altötting/Bayern.

J. M. EDER, Ausführl. Handb. der Photographie, Bd. 1: Gesch. d. Photographie, Halle 1932; W. KOSCHATZKY, Die Kunst der Photographie, Salzburg, Wien 1984.


<< Fotorealismus Fractur >>


Vertiefen Sie Ihr Wissen über Kunst!
Testen Sie unseren Gratisservice Kunstbegriff des Tages. Auf Wunsch erhalten Sie täglich oder wöchentlich per E-Mail einen Begriff aus dem Kunstlexikon geschickt.
Mehr Informationen »

Das Kunstlexikon für das iPhone!
Sie können das Kunstlexikon auch in einer für das iPhone optimierten Version ansehen. Klicken Sie einfach auf den nachfolgenden Link.
Jetzt öffnen »

Schmuckwissen>>


Aktuelle Objekte:

Joe Haider >

Angelika Kau... >



Aktuelle Objekte:

Litho sig. M... >

d – for daniel >