Stücksuche:
Bitte mind. 2 Zeichen eingeben. Weitere Suchmöglichkeiten »

Das grosse Kunstlexikon von P.W. Hartmann

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Nutzen Sie die Funktion der VOLLTEXTSUCHE, indem Sie Worte oder Wortteile in das Suchfeld eingeben. Das Kunstlexikon beschreibt ca. 10.000 Begriffe, hat 5,5 Mio Zeichen ( Druckausgabe: 1663 Seiten). Die Begriffe verweisen insgesamt auf ca. 35.000 Quellen.  
 Volltextsuche: nur in der Begriffsliste suchen

Freischneidung , bei * Reliefs Bezeichnung für jene vollplastisch ausgebildeten Partien, die nur zu einem Teil mit dem Untergrund verbunden, d. h. überwiegend freigestellt sind. So ragen z. B. aus den extrem flach gearbeiteten Elfenbeinreliefs des Bildhauers Magnus Berg (1666-1739) bisweilen einzelne Partien der dargestellten Figuren (Hände, Beine, Pferdekopf u. dgl.) durch die Technik der Freischneidung vollrund heraus. Der Kontrast zwischen * Flachrelief und den freigeschnittenen Partien wird dabei als reizvolles Stilmittel eingesetzt.

Å. PAULSEN, Magnus Berg en kunstner ved kongens hoff, Oslo 1989.


<< Freirennen Freischwinger >>


Vertiefen Sie Ihr Wissen über Kunst!
Testen Sie unseren Gratisservice Kunstbegriff des Tages. Auf Wunsch erhalten Sie täglich oder wöchentlich per E-Mail einen Begriff aus dem Kunstlexikon geschickt.
Mehr Informationen »

Das Kunstlexikon für das iPhone!
Sie können das Kunstlexikon auch in einer für das iPhone optimierten Version ansehen. Klicken Sie einfach auf den nachfolgenden Link.
Jetzt öffnen »

Schmuckwissen>>


Aktuelle Objekte:

Clemens Leye... >

Eheringe aus... >



Aktuelle Objekte:

Pfarrplatz i... >

Frank Frede >