Stücksuche:
Bitte mind. 2 Zeichen eingeben. Weitere Suchmöglichkeiten »

Das grosse Kunstlexikon von P.W. Hartmann

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Nutzen Sie die Funktion der VOLLTEXTSUCHE, indem Sie Worte oder Wortteile in das Suchfeld eingeben. Das Kunstlexikon beschreibt ca. 10.000 Begriffe, hat 5,5 Mio Zeichen ( Druckausgabe: 1663 Seiten). Die Begriffe verweisen insgesamt auf ca. 35.000 Quellen.  
 Volltextsuche: nur in der Begriffsliste suchen

Geburt Mariä , im Rahmen der im Mittelalter beliebten Zyklen mit Szenen aus dem Leben Marias dargestelltes Ereignis.

Da die Geburt Mariä in den * Evangelien keine Erwähnung findet, folgt der Bildaufbau * apokryphen Schriften, und zwar dem Protoevangelium Jacobi (4,1) und dem Pseudomatthäus. Als früheste erhaltene Darstellung der Geburt Mariä gilt die Illumination im * Menologion Basilios' II. vom Ende 10. Jh. (Bibliotheca Vaticana, Rom). Frühe Darstellungen finden sich auch in der Ostkirche, vor allem in Verbindung mit dem am 9. Sept. gefeierten Fest der Empfängnis der hl. * Anna. In der westlichen Kunst wurde das Motiv der Geburt Mariä erst im 15./16. Jh. allgemein üblich. Beliebt war die Darstellung der Geburt Mariä innerhalb einer detailreich ausgestatteten Wochenstube eines Bürgerhauses, mit der hl. * Anna im Wochenbett und hilfreichen Frauen, die Geschenke bringen und das Bad für das Kind vorbereiten (Fresko von Domenico Ghirlandaio, S. Maria Novella, Florenz). Als Vorbild für diese Szene dienten Bilder von der * Geburt Christi. Seit dem 14. Jh. gibt es auch Darstellungen der Geburt Mariä innerhalb eines sakralen Raumes, etwa im Pastophorium einer Kirche (um 1310 entstandenes Fresko von Giotto, Arena-Kapelle in Padua) oder innerhalb eines spätgotischen Kirchenschiffes (um 1518 entstandenes Gemälde von Albrecht Altdorfer, Pinakothek, München) mit vom Himmel herabsteigenden Engeln.

A. FEIGEL, St. Anna im Wochenbett, in: Münchener Jahrb. der Kunstgesch., Jahrg. IX, 1914/15; G. BABIC, Sur l'iconographie de la Composition "Nativité de la Vierge" dans la peinture byzantine, Belgrad 1961; J. LAFONTAINE-DOSOGNE, Iconographie de l'Enfance de la Vierge dans l'Empire Byzantine et en Occident II, Brüssel 1964/65.


<< Geburt Christi Gedärmewerk >>


Vertiefen Sie Ihr Wissen über Kunst!
Testen Sie unseren Gratisservice Kunstbegriff des Tages. Auf Wunsch erhalten Sie täglich oder wöchentlich per E-Mail einen Begriff aus dem Kunstlexikon geschickt.
Mehr Informationen »

Das Kunstlexikon für das iPhone!
Sie können das Kunstlexikon auch in einer für das iPhone optimierten Version ansehen. Klicken Sie einfach auf den nachfolgenden Link.
Jetzt öffnen »

Schmuckwissen>>


Aktuelle Objekte:

Porträtstudi... >

Erik Anders >



Aktuelle Objekte:

Paar Barock ... >

Eheringe aus... >