Stücksuche:
Bitte mind. 2 Zeichen eingeben. Weitere Suchmöglichkeiten »

Das grosse Kunstlexikon von P.W. Hartmann

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Nutzen Sie die Funktion der VOLLTEXTSUCHE, indem Sie Worte oder Wortteile in das Suchfeld eingeben. Das Kunstlexikon beschreibt ca. 10.000 Begriffe, hat 5,5 Mio Zeichen ( Druckausgabe: 1663 Seiten). Die Begriffe verweisen insgesamt auf ca. 35.000 Quellen.  
 Volltextsuche: nur in der Begriffsliste suchen

Gegenkopie , seitenverkehrte * Kopie. Der Gegenkopie bedienten sich z. B. die * Reproduktionsstecher, wenn sie etwa ein Ölgemälde mittels der Kupferstichtechnik vervielfältigten, da die Druckplatte gegenüber dem Original seitenverkehrt ausgeführt werden musste, damit der Abdruck dem Gemälde entsprechend seitengerecht ausfiel. Beim Übertragen, d. h. Abzeichnen des Bildes wird unter das Papier ein Kohlepapier gelegt. Wo das Papier durch den Zeichenstift an das darunterliegende Kohlepapier angepresst wird, entsteht auf der Rückseite des Zeichenpapiers die der Zeichnung entsprechende spiegelverkehrte so genannte Gegenkopie. Diese kann dann auf die Kupferplatte übertragen werden. Damit wird die Seitengerechtigkeit der Graphik erreicht. Gegenkopien finden auch bei der Herstellung * gegenständiger Darstellungen bei Intarsien und * Marketerien Verwendung.


<< Gegenemail Gegensiegel >>


Vertiefen Sie Ihr Wissen über Kunst!
Testen Sie unseren Gratisservice Kunstbegriff des Tages. Auf Wunsch erhalten Sie täglich oder wöchentlich per E-Mail einen Begriff aus dem Kunstlexikon geschickt.
Mehr Informationen »

Das Kunstlexikon für das iPhone!
Sie können das Kunstlexikon auch in einer für das iPhone optimierten Version ansehen. Klicken Sie einfach auf den nachfolgenden Link.
Jetzt öffnen »

Schmuckwissen>>


Aktuelle Objekte:

Sven Boltens... >

unbekannter ... >



Aktuelle Objekte:

komplettes S... >

Sven Boltens... >