Stücksuche:
Bitte mind. 2 Zeichen eingeben. Weitere Suchmöglichkeiten »

Das grosse Kunstlexikon von P.W. Hartmann

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Nutzen Sie die Funktion der VOLLTEXTSUCHE, indem Sie Worte oder Wortteile in das Suchfeld eingeben. Das Kunstlexikon beschreibt ca. 10.000 Begriffe, hat 5,5 Mio Zeichen ( Druckausgabe: 1663 Seiten). Die Begriffe verweisen insgesamt auf ca. 35.000 Quellen.  
 Volltextsuche: nur in der Begriffsliste suchen

Glasmacherpfeife , Metallrohr von einem bis eineinhalb Meter Länge mit einem dem Mundstück gegenüberliegenden abgerundeten Ansatz. Die Glasmacherpfeife war bereits im 1. Jh. v. Chr. im römischen Reich bei syrischen und alexandrinischen Glasmachern in Verwendung. Beim Eintauchen der Glasmacherpfeife in die im Schmelzofen befindliche flüssige Glasmasse bleibt diese an der Glasmacherpfeife haften und wird durch Einblasen von Atemluft in das Rohr, unter ständigem Drehen desselben, nach Wunsch geformt. Manchmal kommen auch einfache Hilfsmittel, wie gabelförmige Holzstücke, hinzu, die das Formen von Glasprofilen vereinfachen, bzw. die Schmelze wird zur Formgebung in eine Form geblasen.


<< Glaskrankheit Glasmalerei >>


Vertiefen Sie Ihr Wissen über Kunst!
Testen Sie unseren Gratisservice Kunstbegriff des Tages. Auf Wunsch erhalten Sie täglich oder wöchentlich per E-Mail einen Begriff aus dem Kunstlexikon geschickt.
Mehr Informationen »

Das Kunstlexikon für das iPhone!
Sie können das Kunstlexikon auch in einer für das iPhone optimierten Version ansehen. Klicken Sie einfach auf den nachfolgenden Link.
Jetzt öffnen »

Schmuckwissen>>


Aktuelle Objekte:

Michael Berger >

Gespräch mit... >



Aktuelle Objekte:

Brillant-Ohr... >

Sven Boltens... >