Stücksuche:
Bitte mind. 2 Zeichen eingeben. Weitere Suchmöglichkeiten »

Das grosse Kunstlexikon von P.W. Hartmann

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Nutzen Sie die Funktion der VOLLTEXTSUCHE, indem Sie Worte oder Wortteile in das Suchfeld eingeben. Das Kunstlexikon beschreibt ca. 10.000 Begriffe, hat 5,5 Mio Zeichen ( Druckausgabe: 1663 Seiten). Die Begriffe verweisen insgesamt auf ca. 35.000 Quellen.  
 Volltextsuche: nur in der Begriffsliste suchen

Abklatschverfahren , über einen Papierbogen, auf den * Gouachefarben * pastos aufgetragen worden sind, wird ein zweiter Bogen darübergelegt. 

Nach dem Abheben des Papiers sind auf beiden Flächen die gleichen willkürlich gebildeten Farbmuster zu sehen. Die Technik wurde bereits im 19. Jh. zur Herstellung von * Kleisterpapier genutzt. 1939 verwendete der zur alten Garde der Surrealisten zählende Spanier Oskar Dominguez das Abklatschverfahren für eine Reihe seiner Bilder. Durch dünnflüssigen Farbauftrag und Zusammenfalten des Papiers entstehen * Klecksographien.

K. THOMAS, Du Mont's kleines Sachwörterbuch zur Kunst des 20. Jh., 6. Aufl., Köln 1989.


<< Abklatschen Abkürzungen auf graphischen Blättern >>


Vertiefen Sie Ihr Wissen über Kunst!
Testen Sie unseren Gratisservice Kunstbegriff des Tages. Auf Wunsch erhalten Sie täglich oder wöchentlich per E-Mail einen Begriff aus dem Kunstlexikon geschickt.
Mehr Informationen »

Das Kunstlexikon für das iPhone!
Sie können das Kunstlexikon auch in einer für das iPhone optimierten Version ansehen. Klicken Sie einfach auf den nachfolgenden Link.
Jetzt öffnen »

Schmuckwissen>>


Aktuelle Objekte:

Breathing St... >

Bernadett Ke... >



Aktuelle Objekte:

Armreif mit ... >

Martin Pálffy >