Stücksuche:
Bitte mind. 2 Zeichen eingeben. Weitere Suchmöglichkeiten »

Das grosse Kunstlexikon von P.W. Hartmann

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Nutzen Sie die Funktion der VOLLTEXTSUCHE, indem Sie Worte oder Wortteile in das Suchfeld eingeben. Das Kunstlexikon beschreibt ca. 10.000 Begriffe, hat 5,5 Mio Zeichen ( Druckausgabe: 1663 Seiten). Die Begriffe verweisen insgesamt auf ca. 35.000 Quellen.  
 Volltextsuche: nur in der Begriffsliste suchen

Godiva, Lady , englische Sagengestalt des 11. Jh., Gemahlin des Grafen Leofric von Mercia. Der Graf hatte versprochen, die seinen Untertanen auferlegte drückende Steuerlast zu mindern, wenn die um Vermittlung bemühte Lady Godiva zur Mittagszeit völlig nackt durch Coventry reiten würde. Wider Erwarten erklärte sich die Gräfin dazu bereit. Die Bürger der Stadt verehrten ihre Herrin sehr, niemand hielt sich deshalb an dem besagten Tag auf der Straße auf, und alle Türen und Fenster der Häuser waren fest verschlossen. Nur ein Schneider konnte seine Neugierde nicht beherrschen und spähte durch einen Spalt ins Freie. Er wurde von der überirdischen Schönheit Lady Godivas geblendet und verlor sein Augenlicht, weshalb man ihn fortan "Peeping Tom" nannte. Das Thema ist auf zahlreichen englischen Bildern dargestellt.


<< Godenschüssel Godron >>


Vertiefen Sie Ihr Wissen über Kunst!
Testen Sie unseren Gratisservice Kunstbegriff des Tages. Auf Wunsch erhalten Sie täglich oder wöchentlich per E-Mail einen Begriff aus dem Kunstlexikon geschickt.
Mehr Informationen »

Das Kunstlexikon für das iPhone!
Sie können das Kunstlexikon auch in einer für das iPhone optimierten Version ansehen. Klicken Sie einfach auf den nachfolgenden Link.
Jetzt öffnen »

Schmuckwissen>>


Aktuelle Objekte:

VON WANGENHE... >

Sven Boltens... >



Aktuelle Objekte:

Bruno Gironcoli >

Droese, Felix >