Stücksuche:
Bitte mind. 2 Zeichen eingeben. Weitere Suchmöglichkeiten »

Das grosse Kunstlexikon von P.W. Hartmann

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Nutzen Sie die Funktion der VOLLTEXTSUCHE, indem Sie Worte oder Wortteile in das Suchfeld eingeben. Das Kunstlexikon beschreibt ca. 10.000 Begriffe, hat 5,5 Mio Zeichen ( Druckausgabe: 1663 Seiten). Die Begriffe verweisen insgesamt auf ca. 35.000 Quellen.  
 Volltextsuche: nur in der Begriffsliste suchen

Hansel im Keller , bei den silbernen "Trinkspielen" übliche kleine, mit einem Schwimmer versehene Knabenfigur aus dem gleichen Material. Sie ist am Grund des Bechers unter einem Deckel verborgen. Beim Trinken verringert sich die Weinmenge und damit der Druck auf den Deckel; er öffnet sich und durch den Schwimmer steigt die Figur an die Oberfläche.

Mit solchen Trinkspielen wurde auf das Wohl eines noch ungeborenen Kindes getrunken. Erhoffte man sich die Geburt eines Knaben, wurde Hansel im Keller als Schwimmfigur verwendet. Wünschte man sich eine Tochter, trank man auf die Gesundheit "Gretchens in der Küche"; die Figur war in dem Fall als Mädchen ausgebildet.

G. SCHIEDLAUSKY, Über einen barocken Scherzpokal, insgemein der Hansel im Keller genannnt, in: Anzeiger des German. Nationalmus., Nürnberg 1963, S. 132-143.


<< Hansekanne Hansom >>


Vertiefen Sie Ihr Wissen über Kunst!
Testen Sie unseren Gratisservice Kunstbegriff des Tages. Auf Wunsch erhalten Sie täglich oder wöchentlich per E-Mail einen Begriff aus dem Kunstlexikon geschickt.
Mehr Informationen »

Das Kunstlexikon für das iPhone!
Sie können das Kunstlexikon auch in einer für das iPhone optimierten Version ansehen. Klicken Sie einfach auf den nachfolgenden Link.
Jetzt öffnen »

Schmuckwissen>>


Aktuelle Objekte:

Stephan Kaddick >

Joe Haider >



Aktuelle Objekte:

Mani Hammer >

Clemens Leye... >