Stücksuche:
Bitte mind. 2 Zeichen eingeben. Weitere Suchmöglichkeiten »

Das grosse Kunstlexikon von P.W. Hartmann

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Nutzen Sie die Funktion der VOLLTEXTSUCHE, indem Sie Worte oder Wortteile in das Suchfeld eingeben. Das Kunstlexikon beschreibt ca. 10.000 Begriffe, hat 5,5 Mio Zeichen ( Druckausgabe: 1663 Seiten). Die Begriffe verweisen insgesamt auf ca. 35.000 Quellen.  
 Volltextsuche: nur in der Begriffsliste suchen

Harfe , Musikinstrument, dessen Saiten senkrecht zwischen Resonanzkörper und dem als Widerlager dienenden Hals gespannt sind und mit den Fingerkuppen beider Hände gezupft werden.

Verschiedene Harfen-Formen wurden bereits im 3. Jt. v. Chr. von den Sumerern und später auch von den Ägyptern verwendet. Heute ist die Harfen meist in Form der Konzert-Harfe in Verwendung, die 46-48 Saiten hat. Mit Hilfe ihrer sieben Doppelpedale kann jeder Ton um einen Halb- oder Ganzton erhöht werden; der Tonumfang der Konzert-Harfe umfasst nahezu sieben Oktaven. Die Doppelpedalharfe wurde 1810 von S. Érard entwickelt. Alte Harfen zählen ihrer dekorativen Form und Ausstattung wegen zu den beliebten Antiquitäten und werden nicht nur von Instrumentensammlern geschätzt.


<< Haremsfrau Harfenbild >>


Vertiefen Sie Ihr Wissen über Kunst!
Testen Sie unseren Gratisservice Kunstbegriff des Tages. Auf Wunsch erhalten Sie täglich oder wöchentlich per E-Mail einen Begriff aus dem Kunstlexikon geschickt.
Mehr Informationen »

Das Kunstlexikon für das iPhone!
Sie können das Kunstlexikon auch in einer für das iPhone optimierten Version ansehen. Klicken Sie einfach auf den nachfolgenden Link.
Jetzt öffnen »

Schmuckwissen>>


Aktuelle Objekte:

Thumann >

Peter Krawagna >



Aktuelle Objekte:

Lesebuch für... >

Herbert Boec... >