Stücksuche:
Bitte mind. 2 Zeichen eingeben. Weitere Suchmöglichkeiten »

Das grosse Kunstlexikon von P.W. Hartmann

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Nutzen Sie die Funktion der VOLLTEXTSUCHE, indem Sie Worte oder Wortteile in das Suchfeld eingeben. Das Kunstlexikon beschreibt ca. 10.000 Begriffe, hat 5,5 Mio Zeichen ( Druckausgabe: 1663 Seiten). Die Begriffe verweisen insgesamt auf ca. 35.000 Quellen.  
 Volltextsuche: nur in der Begriffsliste suchen

Harpokrates , von den Griechen den ägyptischen Lauten nach übernommene Bezeichnung für "Horus als Kind". Dargestellt findet man Harpokrates meist als nackten Knaben mit Kinderlocke, den Zeigefinger seiner rechten Hand an den Mund gelegt. Umgeben wird Harpokrates oft von reichem vegetabilem Dekor, mit Bezug auf den üppigen Pflanzenwuchs des Nildeltas, seines Geburtsortes. Häufig wird Harpokrates auch auf dem Schoß seiner Mutter, der Göttin * Isis, wiedergegeben. Dieses Motiv soll als Vorbild für Darstellungen Marias mit dem Jesuskind gedient haben (* Horus).


<< Harnisch Harpyien >>


Vertiefen Sie Ihr Wissen über Kunst!
Testen Sie unseren Gratisservice Kunstbegriff des Tages. Auf Wunsch erhalten Sie täglich oder wöchentlich per E-Mail einen Begriff aus dem Kunstlexikon geschickt.
Mehr Informationen »

Das Kunstlexikon für das iPhone!
Sie können das Kunstlexikon auch in einer für das iPhone optimierten Version ansehen. Klicken Sie einfach auf den nachfolgenden Link.
Jetzt öffnen »

Schmuckwissen>>


Aktuelle Objekte:

Reliquienmon... >

Markus Huemer >



Aktuelle Objekte:

Turmalinanhä... >

Geschenk zur... >