Stücksuche:
Bitte mind. 2 Zeichen eingeben. Weitere Suchmöglichkeiten »

Das grosse Kunstlexikon von P.W. Hartmann

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Nutzen Sie die Funktion der VOLLTEXTSUCHE, indem Sie Worte oder Wortteile in das Suchfeld eingeben. Das Kunstlexikon beschreibt ca. 10.000 Begriffe, hat 5,5 Mio Zeichen ( Druckausgabe: 1663 Seiten). Die Begriffe verweisen insgesamt auf ca. 35.000 Quellen.  
 Volltextsuche: nur in der Begriffsliste suchen

Anastatischer Druck , altes, von A. Senefelder entwickeltes Umdruckverfahren zur Vervielfältigung alter Drucke. Die zu vervielfältigende Seite wurde mit Oxalsäure, einer Sodalösung oder ähnlichen fettabweisenden Substanzen präpariert, nach dem Trocknen mit Fettfarbe versehen und in der Weise auf Stein oder Zink umgedruckt. Davon konnte dann eine kleine Auflage gedruckt werden. Das Original wurde durch das Präparieren zerstört. Heute erfolgt die Reproduktion auf fotografischem Weg.


<< Anastasis Anathema >>


Vertiefen Sie Ihr Wissen über Kunst!
Testen Sie unseren Gratisservice Kunstbegriff des Tages. Auf Wunsch erhalten Sie täglich oder wöchentlich per E-Mail einen Begriff aus dem Kunstlexikon geschickt.
Mehr Informationen »

Das Kunstlexikon für das iPhone!
Sie können das Kunstlexikon auch in einer für das iPhone optimierten Version ansehen. Klicken Sie einfach auf den nachfolgenden Link.
Jetzt öffnen »

Schmuckwissen>>


Aktuelle Objekte:

Ingo Nussbaumer >

Präge Litho ... >



Aktuelle Objekte:

ALT, Rudolf ... >

Westeuropa, ... >